Ihr werdet nie erraten, als was diese junge Frau arbeitet

Selina Schlömp (22) ist keine Buchhändlerin, auch keine Autorin oder Buchbinderin, sondern...
Selina Schlömp (22) ist keine Buchhändlerin, auch keine Autorin oder Buchbinderin, sondern...

Löhne - Selina Schlömp ist 22 Jahre alt und lebt im ostwestfälischen Löhne. Die junge Frau hat sich einen Job in einer Männerdomäne gekrallt. Und nun will sie auch noch Miss Handwerk werden.

An den Job ist sie eigentlich nur zufällig gekommen. Nach einem Jahr im Bundesfreiwilligendienst hat sie auch noch ein Praktikum in einem Krankenhaus in Lübbecke absolviert.

In einem Gespräch mit ihrem Onkel schlug dieser vor: "Probier's doch mal als Schornsteinfegerin." Gesagt - getan! Für Selina Schlömp war nach kurzer Zeit schon klar, dass sie ihren Traumberuf gefunden hatte, sie suchte sich einen Ausbildungsbetrieb in Löhne und legte los. Im letzten Jahr hat sie ihre Ausbildung abgeschlossen und fand direkt eine Anschlussstelle in Porta Westfalica.

Dass sie bei der Arbeit dreckig wird, macht ihr so gar nichts aus: "Privat würde mich das stören, da achte ich sehr auf Ordnung und Sauberkeit, aber bei der Arbeit ist mir das total egal. Das gehört eben dazu!", sagt die 22-Jährige lachend.

Selina Schlömp arbeitet als Schornsteinfegerin.
Selina Schlömp arbeitet als Schornsteinfegerin.

Aktuell kehrt sie die Kamine in Porta Westfalica und Bad Oeynhausen und hat nebenbei auch noch ein privates Ziel. Sie will nämlich die neue Miss Handwerk 2018 werden!

Dabei geht's ihr um den sportlichen Wettstreit mit anderen: "Ich will unbedingt gewinnen."

Im letzten Jahr hat sie es bereits bis auf den dritten Platz geschafft, konnte aber das Fotoshooting aus familiären Gründen damals nicht wahrnehmen und hat sich kurzfristig am vergangenen Wochenende dazu angemeldet.

Unterstützen können Interessierte sie noch bis zum 24. August mit ihren Votes. Schafft sie es in die Top 12, ist sie eine Runde weiter und kämpft dann unter den letzten sechs Frauen um den Misswahltitel.

Schornsteinfeger gelten ja bekanntlich als Glücksbringer, deshalb hat sie in den vier Jahren, die sie jetzt als Schornsteinfegerin arbeitet, viele tolle Erlebnisse gehabt: "Viele Menschen rufen mich nochmal zurück, um an einem meiner goldenen Knöpfe, die an der Arbeitskleidung angebracht sind, zu drehen."

Ein Erlebnis ist ihr aber besonders gut in Erinnerung geblieben. Ein Lkw-Fahrer habe mal angehalten und sei auf Schlömp zu gelaufen und wollte einen der Knöpfe drehen, weil er einen Lottoschein hatte.

Bis heute passiert es ihr in ihrem Arbeitsbezirk auch immer noch, dass die Menschen verwundert sind, wenn sie die Tür öffnen: "Oh, ein Mädchen", höre sie häufig, auch wenn sie bereits ein Jahr in Bad Oeynhausen unterwegs sei, sagt Schlömp. Vielleicht kann sie sich aber ab Ende September schon darüber freuen, dass die Leute an der Tür sagen: "Oh, die neue Miss Handwerk!" ;-)

Bereut hat sie es übrigens nie, Schornsteinfegerin zu sein, dann, dass sei regelmäßig mit Menschen in Kontakt kommt, macht Ihr richtig viel Spaß!

Wenn Ihr Selina Schlömp dabei unterstützten wollt, die neue Miss Handwerk zu werden, könnt Ihr für die Schornsteinfegerin auf der Seite zum Wettbewerb voten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0