Jugendbetreuer des THW gesteht Missbrauch von mehreren Jungen

Baden-Baden - Ein Jugendbetreuer des Technischen Hilfswerks (THW) hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft Baden-Baden den Missbrauch von mehreren Kindern gestanden.

Der Mann hat ehrenamtlich Kindergruppen des Technischen Hilfswerks (THW) betreut. (Symbolbild)
Der Mann hat ehrenamtlich Kindergruppen des Technischen Hilfswerks (THW) betreut. (Symbolbild)  © DPA

Er habe demnach zwischen März und Dezember vergangenen Jahres elf Jungen im Alter von fünf bis zwölf Jahren entweder sexuell missbraucht oder versucht, dies zu tun, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Zuerst hatten der "Stern" und das "Badische Tagblatt" über den Fall berichtet. Der Verdächtige habe ehrenamtlich Kindergruppen des THW betreut.

Die Taten seien bekannt geworden, als sich ein Kind seinen Eltern offenbarte und diese die Polizei informierten. Die Ermittlungen laufen seit Dezember 2018.

Der Verdächtige habe bei der Kriminalpolizei ein Geständnis abgelegt.

Elf Jungen im Alter von fünf bis zwölf Jahren soll der Tatverdächtige sexuell missbraucht haben oder hat versucht, es zu tun. (Symbolbild)
Elf Jungen im Alter von fünf bis zwölf Jahren soll der Tatverdächtige sexuell missbraucht haben oder hat versucht, es zu tun. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0