Unglaubliche Bilder: 12-Jährige hilft Mutter bei der Geburt

Die zwölfjährige Jacee durfte ihren kleinen Bruder Cayson auf die Welt bringen.
Die zwölfjährige Jacee durfte ihren kleinen Bruder Cayson auf die Welt bringen.

Brandon - Diesen Tag wird Jacee Dellapena aus Mississippi niemals mehr vergessen: Sie war nicht nur hautnah bei der Geburt ihres Bruder dabei, sie war es auch, die ihm auf die Welt half.

Als ihre Mutter Dede in den entscheidenen Wehen lag, wurde die Zwölfjährige traurig: Sie konnte einfach nichts sehen, weil sie eben noch so klein ist. Kurzerhand bot ihr der Doktor an, sich direkt vor ihre Mama zu stellen.

Die werdende Mutter war zuerst nicht begeistert: "Er sagte: 'Warum lasst ihr sie nicht das Baby holen?' Und ich sagte 'Was? Nein!'" Aber schließlich ließ sie es dann doch zu. Vorher musste das Mädchen noch sterile Handschuhe und einen Kittel anziehen.

Während der gesamten Geburt schaute der Arzt Jacee über die Schulter und dirigierte ihre Hände, immer bereit einzugreifen, falls etwas schief geht. "Ich war so nervös, dass ich irgendetwas falsch mache", erklärt die Zwölfjährige.

Doch als ihr kleiner Bruder Cayson schließlich - dank ihrer Unterstützung - auf der Welt war, platzte sie fast vor Stolz. Völlig überwältigt brach sie in Tränen aus. "Es war der beste Moment meines Lebens." Jacee war nicht nur die Erste, die das Baby im Arm hielt, sie durfte auch die Nabelschnur durchtrennen. "Ich hab früher immer Doktor gespielt, aber das war plötzlich so real. Ich habe das Baby alleine herausgezogen!" Eine Freundin der Familie hielt die Szenen auf Fotos fest.

Auch für Dede war der Augenblick etwas ganz Besonderes: "Als ich die Emotionen auf ihrem Gesicht sah, musste ich weinen."

Jacee wollte später eigentlich Tierärztin werden. Jetzt glaubt ihre Mutter allerdings, dass sie nach dieser unglaublichen Erfahrung lieber über eine Karriere als Hebamme nachdenken sollte...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0