Mit dem Leihrad zum Flughafen: Gut gemeinte Idee, aber wer nutzt das?

Fuhlsbüttel - Nach dem Neustart des Fahrrad-Sharing-Service "StadtRad" in Hamburg im Februar (TAG24 berichtete) klinkt sich nun auch der Hamburg Airport zunehmend ins wachsende Fahrrad-Netz der Stadt ein.

Ein elektrisch unterstütztes Lastenfahrrad (Pedelec) bei der Vorstellung der neuen Stadtrad-Fahrräder im Fahrradleihsystem Stadtrad: Hamburgs Stadtrad-Fahrräder können von Februar an nach rund einmonatiger Pause wieder ausgeliehen werden. Ers
Ein elektrisch unterstütztes Lastenfahrrad (Pedelec) bei der Vorstellung der neuen Stadtrad-Fahrräder im Fahrradleihsystem Stadtrad: Hamburgs Stadtrad-Fahrräder können von Februar an nach rund einmonatiger Pause wieder ausgeliehen werden. Ers  © DPA

Am Flughafen in Fuhlsbüttel eröffnet am Mittwoch die erste Station für Leihräder der Stadtrad-Flotte in Hamburg. Damit ist der Hamburg Airport bundesweit der erste Flughafen, der einen Leihrad-Service anbietet.

"Schritt für Schritt soll das StadtRad-Netz bis 2022 immer dichter werden, indem es von 215 auf über 350 Stationen erweitert wird" hieß es zunächst in einer Mitteilung zur Stadtentwicklung vom Hamburger Senat.

Der Ausbau des Fahrradnetzes in Hamburg läuft also tatsächlich langsam an:

So stehen bereits rund 2630 Stadträder in Hamburg zur Verfügung – und die Stadtrad-Flotte soll weiter wachsen.

Die Verkehrsbehörde kündigte im Zuge der morgigen Einweihungsaktion am Flughafen an, dass noch in diesem Jahr zahlreiche neue Leihstationen eingerichtet werden sollen.

In den kommenden fünf Jahren soll die Stadtrad-Flotte auf 4500 Räder anwachsen, bis 2022 könnten so jährlich bis zu 45 neue Stationen entstehen.

Für wen sind die Leihstationen am Flughafen interessant?

So sieht der Geländeplan für Radfahrer am Flughafen Hamburg aus.
So sieht der Geländeplan für Radfahrer am Flughafen Hamburg aus.  © Hamburg Airport

Auch wer etwas mehr Gepäck dabei hat, muss in der Hansestadt nicht ins zwangsläufig ins Auto steigen: Seit dem Wochenende gibt es zusätzlich 20 E-Lastenräder.

Das haben die Hamburger dem Betriebsstart von "StadtRAD 2.0" zu verdanken, in dessen Zuge das Angebot und die Qualität des Leihrad-Systems optimiert wurden.

Auch spannend: Am Flughafen gibt es bereits zahlreiche Radwege und auch Möglichkeiten Fahrräder abzustellen sowie einen Aufpump-Service für Reifen, den "Bike AirPort".

Ein interessantes Angebot für Flughafen-Mitarbeiter und alle, die nur mal so einen Abstecher zum Flughafen machen. Aber auch Ausflügler, die eine Runde auf der eindrucksvollen Strecke am Flughafen drehen wollen, finden hier einen Platz und ab Mittwoch auch ein Fahrrad für eine Tour in der Gegend oder in die Stadt.

Mit der Leihstation inklusive Lastenräder könnte der Fahrrad-Flughafen aber auch für Fluggäste und die klassische An- und Abreise zunehmend attraktiver werden.

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0