Mit dieser abscheulichen Methode sollen Vögel von Bäumen vertrieben werden!

Mit diesen "Anti-Vogel-Spikes" sollen die Vögel aus dem wohlhabenden Viertel Clifton vertrieben werden.
Mit diesen "Anti-Vogel-Spikes" sollen die Vögel aus dem wohlhabenden Viertel Clifton vertrieben werden.

Bristol - Bewohner der britischen Großstadt haben Angst um ihre Luxus-Fahrzeuge und greifen zu drastischen Maßnahmen: Mit sogenannten "Anti-Vogel-Spikes" wollen die wohlhabenden Anwohner ihre Luxus-Fahrzeuge vor dem herabfallenden Kot der Tiere schützen.

Wer kennt diesen Moment nicht? Nach einer halben Ewigkeit findet man einen freien Parkplatz, parkt sein Schmuckstück auf vier Rädern unter einen Baum und nur kurze Zeit später ist der komplette Wagen mit Vogelkot übersät.

Laut der britischen Nachrichtenplattform "The Independent" sollen die Vögel mit selbst angebrachten "Anti-Vogel-Spikes" aus dem wohlhabenden Viertel Clifton vertrieben werden.

Solche Schutzeinrichtungen seien in der Regel für Dachrinnen und Fensterbretter und nicht für die Vorgärten einer wohlhabenden Gegend bestimmt.

Auf den sozialen Netzwerken hagelt es einen heftigen Shitstorm gegen die Bewohner des wohlhabenden Viertels Clifton. "Unser Krieg gegen die Tierwelt: Dürfen Vögel jetzt nicht mehr auf Bäume ... ?!", twitterte die Britin Jennifer Garrett.

Laut der britischen Nachrichtenplattform "The Independent" handeln die Anwohner rechtlich korrekt, da sich die betroffenen Baume auf einem Privatgrundstück befinden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0