Trotz Heimvorteil der Eintracht: RB Leipzig will in Frankfurt siegen

Leipzig – Tabellenführer RB Leipzig will seinen Vorsprung in der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt verteidigen.

Im August trennten sich der RB und die Eintracht mit einem 2:1 in Leipzig.
Im August trennten sich der RB und die Eintracht mit einem 2:1 in Leipzig.  © dpa/Jan Woitas

Dabei steht dem Team von Trainer Julian Nagelsmann am Samstag eine schwere Aufgabe bevor. Denn in bisher drei Spielen in Frankfurt konnte RB nie gewinnen, holte zweimal aber immerhin einen Punkt.

"Wir wissen, was im Stadion in Frankfurt auf uns wartet. Wir brauchen ein gutes Emotionalitätsniveau, um dagegenhalten zu können. Die Jungs dürfen nicht zu viel an Taktiken und Inhalte denken", sagte Nagelsmann.

Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter wiederum gibt RB Leipzig sehr gute Chancen im Kampf um die deutsche Meisterschaft und ist beeindruckt vom aktuellen Lauf der Sachsen.

"RB Leipzig ist die Mannschaft der Stunde. Sie haben acht aus neun Spielen gewonnen. Die Fakten sprechen natürlich dafür, dass RB Leipzig in der Favoritenrolle sein wird", sagte Hütter am Freitag in Frankfurt.

Spielmacher Emil Forsberg könnte nach einem überstandenen Infekt wieder auf der Bank sitzen. Um 15.30 Uhr startet das Duell am Samstag in der Commerzbank-Arena in Frankfurt.

Noch hat er gut lachen: Trainer Julian Nagelsmann ist optimistisch.
Noch hat er gut lachen: Trainer Julian Nagelsmann ist optimistisch.  © imago pictures/ PICTURE POINT

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0