Mit Klappstühlen und Fäusten! Ruhestörer vermöbeln Anwohner

Die Polizei nahm die fünf Jungen Männer vorläufig fest (Symbolbild).
Die Polizei nahm die fünf Jungen Männer vorläufig fest (Symbolbild).  © Ralf Seegers

Wurzen - Erst beschallten sie die Anwohner mit Musik, dann schlugen sie auch noch mit Klappstühlen zu! Eine Gruppe von fünf jungen Männern zog in der Nacht zu Dienstag randalierend durch Wurzen.

In der Wenceslaigasse kam es zur Eskalation: Nachdem sich mehrere Anwohner beschwert hatten, dass die Musik zu laut sei, mokierte sich wiederum die Gruppe. Sie dürften auf "ihrer" Straße tun und lassen, was sie wollten.

Zwei Anwohner (m.: 33, 35) waren damit gar nicht einverstanden. Sie gingen auf die Männer aus Eritrea und Mosambik zu, stellten sie zur Rede.

Doch die wurden erst so richtig aggressiv, griffen mit den mitgebrachten Klappstühlen die beiden Männer an, schlugen und traten nach ihnen.

Dabei wurden die Männer an Kopf, Oberkörper und Beinen verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Polizeibeamte nahmen die Fünf (18, 18, 22, 27 – Eritrea) bzw. (21 – Mosambik) vorläufig fest.

Sie haben sich strafrechtlich zu verantworten.

Titelfoto: Ralf Seegers


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0