Messerattacke Berlin-Weißensee: Flüchtlingsheim evakuiert!

Flüchtlingsunterkunft in Tempelhof. (Symbolbild)
Flüchtlingsunterkunft in Tempelhof. (Symbolbild)  © DPA

Berlin - Eine Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Weißensee ist am Montag evakuiert worden.

Zeugen berichteten der Polizei, dass ein Bewohner der Unterkunft in der Rennbahnstraße einen Mitarbeiter der Sicherheitsfirma mit einem Messer bedroht haben soll.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen polizeibekannten Mann handeln, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Beamten durchsuchten die Unterkunft gegen 16.00 Uhr nach dem tatverdächtigen Bewohner.

Zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei am Montagnachmittag noch keine Angaben machen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0