Mann haut mit über 4 Promille aus Krankenhaus ab! Hier fanden ihn die Polizisten

Freiburg - Die Polizei brachte am Montagabend im baden-württembergischen Waldshut-Tiengen (Kreis Freiburg) einen Patienten zurück in ein Krankenhaus, nachdem dieser betrunken geflohen ist.

Die Polizisten brachten den Mann wieder zurück in die Klinik. (Symbolbild)
Die Polizisten brachten den Mann wieder zurück in die Klinik. (Symbolbild)  © DPA

Gegen 20.30 Uhr meldete ein Krankenhaus in Waldshut einen vermissten Patienten, der betrunken eingeliefert, eine Platzwunde am Kopf habe und medizinisch beobachtete werden müsse. Außerdem hatte der Mann einen Zugang in der Blutbahn, der professionell entfernt werden müsste, teilt die Polizei mit.

Der Mann habe sich in einem unbeobachteten Moment aus dem Krankenhaus geschlichen. Die Polizisten fuhren zu der Wohnung des 34-Jährigen und fanden ihn schlafend auf der Couch.

Die Beamten ließen den Mann pusten: Atemalkoholwert von 4,14 Promille! Der Patient ließ sich von den Polizisten zurück in die Klinik bringen.

Der Mann legte sich zuhause auf sein Sofa. (Symbolbild)
Der Mann legte sich zuhause auf sein Sofa. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0