Uralt-Technik rollt weiterhin auf Strecke zwischen Chemnitz und Leipzig

Chemnitz/Leipzig - Zwischen Chemnitz und Leipzig rollen weiterhin die 30 Jahre alten Reichsbahnwaggons der Mitteldeutschen Regiobahn MRB.

Außen sind die Züge neu lackiert.
Außen sind die Züge neu lackiert.  © DPA

In naher Zukunft dürfen die Fahrgäste also nicht auf modernisierte Züge hoffen. Das berichtet die Freie Presse.

Bis zum Sommer sollten die alten Waggons durch modernere Fahrzeuge ersetzt werden. Allerdings sei das Vorhaben gescheitert, so der Verkehrsverbund Mittelsachsen.

Bei Eisenbahnfans sind die Züge zwar beliebt, in der Kritik stehen sie jedoch bei Reisenden, Anwohnern der Bahnstrecke und der regionalen Politik und Wirtschaft.

Die Züge, die aus den Beständen der Deutschen Reichsbahn der DDR stammen, haben steile Einstiege laute Scheibenbremsen und keine Klimaanlage.

Auf den Schalttafeln herrscht noch der Reichsbahn-Charme.
Auf den Schalttafeln herrscht noch der Reichsbahn-Charme.  © Uwe Meinhold
Zwischen Chemnitz und Leipzig rollen weiterhin die 30 Jahre alten Reichsbahnwaggons der Mitteldeutschen Regiobahn MRB.
Zwischen Chemnitz und Leipzig rollen weiterhin die 30 Jahre alten Reichsbahnwaggons der Mitteldeutschen Regiobahn MRB.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0