Was war denn da los? Mittelkreis-Ei auf Fußballplatz geht viral

Haina-Löhlbach - Wer den Amateur-Fußball verfolgt sollte wissen, dass hier allerhand Kurioses geschieht, das man auf den Plätzen der Profi-Ligen wohl niemals erleben würde. Ein Vorfall aus Mittelhessen sprengt jedoch den Rahmen - und wurde völlig zurecht zum absoluten Hit im Netz.

Das Ziehen des Mittelkreises sollte man nur geübten Händen überlassen.
Das Ziehen des Mittelkreises sollte man nur geübten Händen überlassen.  © Facebook/SG Laisa/Berghofen

Aufgetaucht ist das Foto mit einem mehr eiförmigen als runden Mittelkreis auf der Facebook-Seite der SG Laisa/Berghofen, deren zweite Mannschaft am Sonntag in Haina-Löhlbach (Nordhessen) zu Gast bei der FSG Kellerwald war.

Doch wie war es dazu gekommen?

Die erste Annahme, dass bei einem der Verantwortlichen am Vorabend vielleicht das ein oder andere Bierchen zu viel geflossen sei, stellt sich als falsch heraus. Tatsächlich resultierte der Faux-Pas aus reinem Zeitdruck heraus.

Während die gastgebenden Spieler beim Ziehen der Linien wohl etwas trödelten, brachten sie ihre Aufgabe bis zum Umziehen nicht vollständig zu Ende. Ein Spieler der Kellerwalder verriet im Interview mit HitRadio FFH, dass sich daraufhin ein Jugendlicher angeboten habe, den Job zu Ende zu bringen und den Mittelkreis frei Hand zeichnete.

Und auch der Text zum kuriosen Foto hat es bereits in sich: "Unsere Zweite hat heute in Löhlbach mit 4:0 gegen die FSG Kellerwald gewonnen... Für die Gastgeber hatte das Spiel schon mit dem Abstreuen scheiße begonnen", so die Bildunterschrift.

Besonders lustig: Selbst der Schiedsrichter der Partie bemängelte das "Mittel-Ei" nicht und pfiff die Partie an. Der Schnappschuss der SG Laisa/Berghofen wurde in Windeseile zum Internet-Hit.

Titelfoto: Facebook/SG Laisa/Berghofen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0