Horror-Attacke: 16-Jähriger von Gruppe getreten und geschlagen

Mittweida - Am Mittwochabend wurde in Mittweida ein 16-Jähriger von einer Gruppe getreten und geschlagen.

In Mittweida wurde ein 16-Jähriger von einer Gruppe attackiert. (Symbolbild)
In Mittweida wurde ein 16-Jähriger von einer Gruppe attackiert. (Symbolbild)  © 123RF/Igor Stevanovic

Der Jugendliche hielt sich im Stadtpark am Pavillon auf. Plötzlich kamen etwa 12 Jugendliche hinzu. Ein 14-Jähriger aus der Gruppe ging direkt auf den 16-Jährigen los und attackierte ihn.

"Der Ältere wurde zunächst von dem 14-Jährigen geschlagen und getreten. In der Folge schlugen auch noch weitere Personen aus der Gruppe auf den 16-Jährigen ein. Als die Freunde des Geschädigten die Polizei verständigten, flüchteten die Angreifer", teilte die Polizei mit.

Das Opfer hatte Verletzungen im Gesicht erlitten und wurde zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Offenbar waren die Angreifer anschließend mit dem Zug von Mittweida nach Chemnitz gefahren. Die Polizei konnte einen Teil der Gruppe, sechs Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren, am Hauptbahnhof Chemnitz stellen. Unter den Angreifern befand sich ein bereits namentlich gesuchter 14-Jähriger.

Grund für die Auseinandersetzung soll eine Beleidigung gewesen sein. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Weitere Gruppe am Hauptbahnhof gestellt.

Die Polizei sucht Zeugen zu einem weiteren Vorfall. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen zu einem weiteren Vorfall. (Symbolbild)  © Jaromír Chalabala

Eine weitere Gruppe wurde am Mittwochabend am Hauptbahnhof gestellt.

Ein Mann der Gruppe hatte zuvor einen 35-Jährigen in Flöha beleidigt. Als der 35-Jährige den Mann zur Rede stellen wollte, zückte dieser ein Messer und bedrohte ihn.

"Er wich zurück und blieb unverletzt. Als er angab, die Polizei zu verständigen, ging die Gruppierung in Richtung Bahnhof davon", teilte ein Sprecher der Polizei mit.

Die Täter sollen zusätzlich einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Flöha beschädigt haben und anschließend mit dem Zug nach Chemnitz gefahren sein. Dort schnappte sie die Polizei letztlich.

Nun suchen die Beamten nach Zeugen, welche die Bedrohung in der Lessingstraße sowie Sachbeschädigung am Fahrkartenautomaten auf dem Bahnhof in Flöha beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei Mittweida unter der Nummer 0372779800 entgegen.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0