Jugendliche zünden Zeitungen an und werfen sie durch Keller-Fenster

Mittweida - Dieser Streich hätte richtig böse ausgehen können: In Mittweida haben Jugendliche brennende Zeitungen in ein Kellerfenster geworfen.

Das Feuer konnte zum Glück schnell gelöscht werden. (Symbolbild)
Das Feuer konnte zum Glück schnell gelöscht werden. (Symbolbild)  © lammeyer/ 123RF

Drei Jugendliche waren in der Nacht zu Donenrstag in der Chemnitzer Straße unterwegs und klauten aus mehreren Briefkästen Zeitungen. Anwohner beobachteten die Aktion. "Anschließend zündete einer der Jugendlichen ein Bündel Papier an und steckte es in ein gekipptes Kellerfenster eines Mehrfamilienhauses. Das Fenster fing an zu brennen, konnte jedoch durch das beherzte Eingreifen der Anwohner schnell gelöscht werden", teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ein Zeuge konnte einen der Jungs (15) festhalten und die Polizei rufen. Die beiden anderen konnten flüchten.

An dem Fenster entstand ein Schaden von rund 100 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0