Er wollte Alkohol und Kosmetik klauen: Ladendieb (17) verletzt Mitarbeiter

Mittweida - In Mittweida wurde ein Jugendlicher in einem Supermarkt beim Klauen erwischt. Als der 17-Jährige fliehen wollte, verletzte er einen Mitarbeiter.

Der mutmaßliche Dieb soll noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. (Symbolbild)
Der mutmaßliche Dieb soll noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, wollte der Teenager am Dienstagnachmittag in einem Markt in der Sonnenstraße im Ortsteil Lauenhain Alkohol und Kosmetikartikel im Wert von rund 620 Euro klauen. Dabei wurde er von einem Detektiv (48) beobachtet.

"Als der mutmaßliche Ladendieb den Kassenbereich des Marktes passierte, ohne die Waren zu bezahlen, sprach der 48-Jährige ihn an. Der Jugendliche ließ daraufhin die Tasche fallen und versuchte zu flüchten. Dabei rannte er gegen die geschlossene Glasschiebetür am Ausgang und kam zu Sturz", so ein Polizeisprecher.

Der Detektiv und zwei Mitarbeiter (43, 50) versuchten den mutmaßlichen Dieb am Boden festzuhalten. Dabei wurde ein Mitarbeiter verletzt.

Der 17-Jährige soll noch am Mittwoch einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Bei dem Fluchtversuch entstand ein Schaden von rund 2500 Euro.

Der Teenager wollte laut Polizei Alkohol und Kosmetik im Wert von rund 620 Euro klauen. (Symbolbild)
Der Teenager wollte laut Polizei Alkohol und Kosmetik im Wert von rund 620 Euro klauen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0