Supermarkt-Überfall mit Pistole "nur Spaß"

Der Mann bedrohte die Kassierin mit einer Pistole. (Symbolbild)
Der Mann bedrohte die Kassierin mit einer Pistole. (Symbolbild)

Mittweida - Komischer Humor: Ein Mann versuchte, einen Supermarkt in der Weberstraße zu überfallen, bedrohte eine Kassierin mit einer Pistole.

Der Mann stand am Freitagabend, gegen 19.35 Uhr, an der Kasse des Supermarktes und richtete eine Pistole auf eine Kassiererin.

Diese reagierte jedoch nicht. Als sich mehrere Kunden der Kasse näherten, ergriff der Mann die Flucht.

Nur wenige Minuten später kam er zurück in den Markt - und behauptete, dass alles nur Spaß gewesen sei. Die Supermarkt-Mitarbeiter fanden das nicht komisch: Sie zeigten den Mann an.

Die Polizei fahndet nun nach dem "Scherzkeks": Er ist 35 bis 45 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß und dünn. Der Mann hat kurze, glatte, dunkle Haare und trug einen ausgewaschenen grauen langärmeligen Pullover und eine lange, dunkle Hose. Dabei hatte er einen großen schwarzen Wanderrucksack. Vom Tatort weggefahren ist er mit einem Fahrrad.

Hinweise an: 0371/387-495808.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0