Statt Paris und Mailand: Mode-Designerin zieht nach Dresden!

Dresden - Mode-Designerin Carla Beyer (39) expandiert. Seit 2005 ist ihr Couture-Label "Zingarelli" in Radebeul zu Hause - Angebote Mailänder und Pariser Modehäuser schlug sie zugunsten ihrer Heimstadt aus. Nun wagt Carla Beyer den Schritt nach Dresden. Am 1. März eröffnet sie im Luxus-Hotel Kempinski eine 14-qm-Filiale (Mo-Sa 10-13, 16-19 Uhr).

Das Hotel Kempinski wird "Zweitwohnsitz" für die tollen Couture-Kleider von Carla Beyer.
Das Hotel Kempinski wird "Zweitwohnsitz" für die tollen Couture-Kleider von Carla Beyer.  © Steffen Füssel

Damit rückt sie ihren Kunden ganz nah auf den (maßgeschneiderten) Leib. Carla Beyer wird geliebt für ihre eleganten Abendkleider, ihre Haute-Couture-Kollektion aus Seide, Leder, Perlen, Spitze und Federn, mit Stoffen aus Italien und Frankreich.

"Die Modelle sind stets grazil, unaufdringlich mit einer Fülle ohne Verschwendung und einer Wertigkeit, die keine Gier nach sich zieht. Es gibt zwei Konstanten in meinem Design – Weiblichkeit und Kontrast", beschreibt Carla Beyer ihre Kleider.

Model Katja Kühne (33), Sängerin Uta Bresan (53), Moderatorin Sylvi Piela (38) schwärmen von ihrer Red-Carpet-Linie, die es nun auch im Kempi gibt - nur eine Verkäuferin wird noch gesucht.

Model Katja Kühne (33) führt bei einer "Weißen Nacht" auf Schloss Wackerbarth ein Kleid aus der "Zingarelli"-Kollektion vor.
Model Katja Kühne (33) führt bei einer "Weißen Nacht" auf Schloss Wackerbarth ein Kleid aus der "Zingarelli"-Kollektion vor.  © PR
Designerin Carla Beyer (39) startete ihre Karriere nach dem Studium mit dem Designer-Quartett "K.I.W.I." - heute entwirft sie allein Kollektionen.
Designerin Carla Beyer (39) startete ihre Karriere nach dem Studium mit dem Designer-Quartett "K.I.W.I." - heute entwirft sie allein Kollektionen.  © PR/IN-Fotografie

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0