Modekette verkauft Hitler-Bluse!

Die Zeichen auf der Bluse erinnern deutlich an SS-Runen.
Die Zeichen auf der Bluse erinnern deutlich an SS-Runen.

Spanien – Über Geschmack lässt sich streiten. Im Fall des neuen Blusen-Designs der Modekette Mango gibt es aber keine zwei Meinungen!

Das anstößige Design der weißen Bluse mit schwarze Symbolen rotiert derzeit durch die sozialen Netzwerke.

Das auf der Bluse zu sehende Zeichen weckt böse Assoziationen.

Weshalb die Designer der spanischen Modekette Mango also eine Bluse mit der Siegrune der SS auf den Markt bringen, bleibt fraglich.

1925 gründete Adolf Hitler seine persönliche Leibgarde. Zwei Siegrunen bildeten damals das Zeichen der Schutzstaffel (SS). Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1945 wurde die Organisation verboten.

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder ähnliche Design-Skandale. So hatte die spanische Modekette Zara ein Kindershirt angeboten, was an einen KZ-Anzug erinnerte.

Die US-Modekette Urban Outfitters bewies ebenfalls schlechten Geschmack. Das Unternehmen kreierte einen mit Blutspritzern versehenen Pullover.

Die dazugehörige Aufschrift "Kent State University", erinnerte an das Uni-Massaker, bei dem 1970 vier Studenten erschossen wurden.

Dieses geschmacklose Sweatshirt erinnert an ein Blutbad mit vier Toten.
Dieses geschmacklose Sweatshirt erinnert an ein Blutbad mit vier Toten.

Fotos: Diana Themyscira/Cory Zanoni via Twitter


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0