An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model

Brisbane (Australien) - Madeline Stuart ist ein berühmtes australisches Model. Als erstes Topmodel mit Down-Syndrom hat sie sich in der Modewelt einen Namen gemacht. Doch vor kurzem postete sie auf Instagram ein Bild, auf dem sie abgekämpft im Krankenhaus liegt. Fans sorgen sich um die 22-Jährige.

Model Madeline liegt nach einer schweren Herz-OP im Krankenhaus.
Model Madeline liegt nach einer schweren Herz-OP im Krankenhaus.  © Screenshot/Instagram/madelinesmodelling_

Sie ist bereits auf bekannten Fashionshows gelaufen und wird von vielen Fotografen gebucht: Madeline Stuart ist wegen ihrer fröhlichen und natürlichen Ausstrahlung ein gefragtes Model. Doch manchmal macht ihr ihre Gesundheit zu schaffen. Wie "CNN" berichtet, leidet die junge Frau seit ihrer Geburt an Herz-Problemen.

Kurz nach ihrer Geburt musste die 22-Jährige zum ersten Mal am Herz operiert werden. Bei der Operation wäre Madeline beinahe gestorben. Ärzte gaben ihr damals eine Überlebenschance von nur 13 Prozent! Doch entgegen aller Erwartungen rappelte sich die junge Frau wieder auf und kämpft sich seitdem durchs Leben.

Anfang des Jahres postete das Model auf Facebook, dass sie wahrscheinlich nie wieder eine Herz-Operation haben wird.

Doch dieser Wunsch hat sich für Madeline nicht erfüllt. Denn vor kurzem schockte sie ihre Follower mit einem Bild auf Instagram, bei dem sie im Krankenbett liegt und an Maschinen angeschlossen ist.

Madeline hat sich als Model mit Down-Syndrom einen Namen gemacht.
Madeline hat sich als Model mit Down-Syndrom einen Namen gemacht.  © Screenshot/Instagram/madelinesmodelling_

Wieder musste sich die 22-Jährige einer komplizierten Herz-OP unterziehen. Auf Madelines Instagram-Account schreibt ihre Mama:

"Ich freue mich Euch mitteilen zu können, dass sie 22 Stunden nach der OP endlich ohne Beatmungsgerät wieder atmen kann. Es ist zwar sehr unbequem, aber es geht ihr gut. Wir hoffen, dass bald alles gut geht und die vielen Röhren und Leitungen entfernt werden. Das Schlimmste ist jedoch überstanden."

Fans stehen hinter dem Model und senden ihr Genesungswünsche. "Ich bete für eine schnelle und gute Heilung", "Gott schütze dich, werde schnell wieder gesund" schreiben die Fans in die Kommentare.

Wie lange genau Madeline noch im Krankenhaus bleiben muss, ist unklar. Doch wie die Bilder zeigen, wird es wohl noch eine Weile dauern, bis die 22-Jährige wieder auf den Laufsteg kann.