Auto rast gegen Baum und kippt um, aber wo ist der Fahrer?

Als die Polizei am Unfallort ankam, fanden die Beamten nur eine Person vor, die angab, der Beifahrer des Unfallwagens gewesen zu sein. (Symbolbild)
Als die Polizei am Unfallort ankam, fanden die Beamten nur eine Person vor, die angab, der Beifahrer des Unfallwagens gewesen zu sein. (Symbolbild)

Möckern - Am Samstagabend kam es bei Rottenau zu einem schweren Unfall, der der Polizei Rätsel aufgibt...

Der Fahrer eines VW Transporters war gegen 20.30 Uhr unterwegs. Am Weidendamm geriet das Fahrzeug aus bisher unbekannten Gründen in einer Linkskurve ins Schleudern, drehte sich und schlitterte auf eine Wiese. Dann krachte der Wagen gegen einen Baum, kippte auf die Beifahrerseite und kam schließlich einige Meter weiter zum Stehen.

Als die Polizei die Unfallstelle erreichte, fanden die Beamten allerdings nur eine Person vor, die angab, der Beifahrer des Unfallwagens gewesen zu sein. Auch im nahen Umfeld des Unfallorts konnten die Polizisten den Fahrer nicht auffinden.

Der Beifahrer des Wagens wurde durch den Unfall verletzt und hatte anscheinend vorher ordentlich getankt. Ein Atemalkoholtest ergab 2,76 Promille. Für eine Blutprobeentnahme brachten die Beamten den Mann in ein Krankenhaus. Der Transporter wurde durch einen Abschleppdienst sichergestellt.

Nun sucht die Polizei nach dem Fahrer. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 039219200 zu melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0