Tragisch! Mann geht in Badesee schwimmen, kurz darauf ist er tot

Mörfelden-Walldorf - Ein Ausflug zum Schwimmen endete für einen 30-jährigen Mann am Sonntag am Walldorfer Badesee tödlich.

Der 30-Jährige war im Walldorfer Badesse untergegangen (Symbolbild).
Der 30-Jährige war im Walldorfer Badesse untergegangen (Symbolbild).  © DPA

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen am Montag mitteilte, sei der Mann gegen 17.20 Uhr in dem Badesee untergegangen. Zwar konnte der Mann zunächst von Mitgliedern der Interessengemeinschaft Rettungsdienst Badesee Walldorf sowie dem DRK, der DLRG und der Feuerwehr aus dem Wasser gerettet, an Land gebracht und reanimiert werden.

Doch die Geschichte nahm dennoch ein tragisches Ende. Der aus dem Kreis Bad Kreuznach stammende Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, verstarb dort nach Angaben der Polizei noch in den Abendstunden.

Aktuell gehen die Ermittler von einem Ertrinken ohne Fremdeinwirkung aus, jedoch dauern die Ermittlungen weiterhin an.

Auch Mitglieder der DLRG waren an dem Rettungseinsatz beteiligt (Symbolbild).
Auch Mitglieder der DLRG waren an dem Rettungseinsatz beteiligt (Symbolbild).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0