Erschossen Rocker den Familienvater vor den Augen seiner Tochter (2)?

Der Mord auf offener Straße könnte ins Rocker-Milieu führen.
Der Mord auf offener Straße könnte ins Rocker-Milieu führen.  © DPA

Mörfelden-Walldorf - Nach dem tödlichen Angriff auf einen 43 Jahre alten Vater im südhessischen Mörfelden-Walldorf (TAG24 berichtete) laufen die Ermittlungen weiter auf Hochtouren.

Eine Sonderkommission leite die Ermittlungen und fahnde nach dem Täter, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Der 43-Jährige war am Vortag auf der Straße vor den Augen seiner kleinen Tochter erschossen worden.

Er war gerade dabei gewesen, das fast drei Jahre alte Kind im Auto anzuschnallen. Das Mädchen blieb unverletzt. Bei dem Täter soll es sich um einen 20 bis 30 Jahre alten Mann handeln.

Die Beamten überprüfen bei ihren Ermittlungen auch mögliche Verbindungen in die Rockerszene.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0