Explosionsgefahr! Mann tankt falsch und schüttet Benzin in Kanalisation

Top

Wegen Brandanschlag auf die Deutsche Bahn: Neonazis verpassen Demo

Top

Nach Streit: Mann sticht 53-Jährigen nieder

Top

Mehrere Verstöße: Polizeieinsatz bei Bandidos-Treffen

Top
903

Iranerin forscht an Zukunft der Solartechnologie

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Der Beweis diesmal: Mona Sedighi (29).

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Diesmal: Mona Sedighi.

Lieblingsplatz zur Erholung: Vor dem Barkhausenbau der TU befindet sich diese denkmalgeschützte Teichanlage.
Lieblingsplatz zur Erholung: Vor dem Barkhausenbau der TU befindet sich diese denkmalgeschützte Teichanlage.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Auch eine eifrige Wissenschaftlerin hat manchmal mit profanen weiblichen Fragen zu kämpfen: Was zieh ich an? Mona Sedighi (29) steht dazu.

Denn die iranische Physikerin von der TU Dresden ist zur Hochzeit einer Kollegin nach Warschau eingeladen. Bei dem Treffen wird es nicht, wie am Arbeitsplatz der Frauen, um organisch beschichtete Solarmodule gehen, sondern um den passenden Auftritt.

Auch sonst ist Mona alles andere als eine verhuschte Forscherin, die am liebsten im Labor wohnt. Sie ist einfach eine moderne Frau, die unter anderem belustigt darüber spricht, wie sie häuslicher Druck bereits frühzeitig zu Karriere anhielt.

Mona Sedighi (29) mit Freundinnen in der Kunsthofpassage.
Mona Sedighi (29) mit Freundinnen in der Kunsthofpassage.

Keine schlechte Geschichte aus einer Weltgegend, in der Mädchen manchmal nicht einmal zur Schule gehen dürfen.

Druck hin oder her - sie ist nicht nur ein selbstbewusster Mensch. Die kopftuchlose Muslima Sedighi ist auch eine leidenschaftliche Wissenschaftlerin mit ausgeprägter Lernfreude.

In Deutschland lebt Mona seit vier Jahren. Nach Dresden kam sie, weil die erste Station, Ulm, doch etwas zu klein war. Kein Wunder: Ihre Heimatstadt ist Teheran. Eine Metropole mit mehr als acht Millionen Einwohnern.

Aus Dresden wiederum hatte eine Freundin berichtet, die ebenfalls aus dem Iran stammt - zunächst mit dem Einwand, hier gebe es Befindlichkeiten gegenüber Menschen mit dunklerer Hautfarbe.

Weißer Kittel, schönes Lächeln: Man sieht, dass die Wissenschaftlerin Spaß an ihrer Arbeit hat.
Weißer Kittel, schönes Lächeln: Man sieht, dass die Wissenschaftlerin Spaß an ihrer Arbeit hat.

„Ich habe damit aber keine schlechten Erfahrungen gemacht.“

An der Technischen Universität ist Mona am Dresden Center for Nanoanalysis (DCN) beschäftigt, einer technologischen Plattform des Exzellenzclusters „Center for Advancing Electronics Dresden“ (cfaed).

In diesen Laboren forschen die Besten der Besten zum Beispiel an der Zukunft der 4-D-Material-Analytik - kleiner Technologie für plastisches Fernsehen, vielmehr ein Verfahren zum Verhalten winzigster Teilchen auf Materialien und Werkstoffen.

Im Falle der künftigen Frau Doktor Sedighi geht die Reise in Richtung flexible Solarmodule. Durch organische Beschichtung können diese bald als mobiles „Kraftwerk“ vom Menschen mitgeführt werden, um Geräte wie Smartphones einfach über eine aufgeklebte oder eingewebte Solarfolie am Mann zu laden.

Frauengespräche gehören natürlich genauso zum Alltag wie die Arbeit im Labor.
Frauengespräche gehören natürlich genauso zum Alltag wie die Arbeit im Labor.

Das war es auch, was Mona Sedighi an Dresden reizte: „Mit dem cfaed gibt es ein großartiges Forschungszentrum für diese Technologien. Zum Beispiel spezielle Mikroskope“, sagt sie und deutet auf ein Gerät der Firma Zeiss.

Allein der Preis dieser Supermaschine von 600.000 Euro zeigt: Hier wird nicht gekleckert.

Bald gibt es in dem Labor im Barkhausenbau ein Mikroskop für drei Millionen Euro, mit dem man sogar Atome sehen kann, beschreibt die Forscherin. „Ich war freudig überrascht, als ich von diesen Möglichkeiten in Dresden erfuhr“, sagt sie in makellosem Deutsch.

Denn die Supermaschinen können die Welt der Zukunftsmaterialien nicht nur in 3-D, also plastisch darstellen. Es wird via 4-D geschehen, was die Abbildung von bewegten Veränderungen aus der Welt der unvorstellbar kleinen Teilchen ermöglicht.

Diese Nano- und Mikrometer-Materialien, mit denen Sedighi und Kollegen experimentieren, sind vielseitig, aber hauchdünn. Bis dahin bleibt eine Menge zu tun. Mona ist selbst gespannt auf die Fortschritte.

Und darauf, ob Dresden vielleicht für immer ihre Heimat wird. Vorstellen kann sie es sich.

Das mag sie an Dresden

„Mir gefällt die Größe der Stadt. Die ist gerade richtig“, sagt Mona Sedighi. „Hier besteht eine unheimliche Vielfalt. Die Stadt ist so vielseitig! Vor allem der Sommer im Japanischen Palais - das war einfach wunderbar.“

Sie lobt die Auswahl an Film, Theater und Ausstellungen. Zu einem regelrechten „Hobby“ haben sich die Wochenendtouren in die Sächsische Schweiz entwickelt. Sie ist Fan von Stadtfest und Hechtfest.

... und das eher nicht

„Der schlechte Eindruck, den man von Dresden durch die jüngsten Nachrichten hat, macht mich traurig. Ich will nicht, dass der Name der Stadt mit alldem in Verbindung gebracht wird, mit PEGIDA und Asylkritik“, sagt Mona.

„Ich wünschte, ich könnte Dresden und seinen Ruf besser machen, als das alles zurzeit ist. Diese kleinen Gruppen dürfen die Bilder von der Stadt einfach nicht ruinieren.“

Fotos: Steffen Füssel

SPD-Politikerin blamiert sich während der Trauerrede von Schulz

Neu

Das kosten Gaucks Spezialwünsche den Steuerzahler

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

47.549
Anzeige

Waldbrand legt Zugstrecke lahm: 4000 Passagiere gestrandet

Neu

Achtung! Experten warnen vor Pilzvergiftungswelle

Neu

In diesem Café gibt's jetzt Würze aufs Eis

Neu

Nacht des Grauens: Zwei Tote bei Schüssen auf Polizisten in drei Städten

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

49.436
Anzeige

Dürfen bald alle Menschen mit Behinderung wählen gehen?

Neu

Ferienfreizeit endet für 20 Kinder im Krankenhaus

2.954

Frankfurter Porno-Star packt aus! So läuft das Geschäft wirklich

3.594

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

3.980
Anzeige

Shitstorm! Geht Verona Pooth zu weit?

3.353

Auch dieses Festival versinkt im Starkregen

3.389

Heftiger Unfall! 77-Jähriger rammt drei Autos und einen Lkw

409

23 Tote bei Bahnunglück in Indien

913

Männer rasten aus und verprügeln eigenen Onkel mit Dachlatte

399

Wegen Schnapsleichen: Deshalb gibt's die Wasserhäuschen

373

Schalke schlägt RB zum Saisonauftakt! Pfiffe gegen Timo Werner

2.124

Tödlicher Kreuzungscrash! Drei Menschen sterben bei tragischem Unfall

9.985

Parkhaus entschuldigt sich, nachdem Autos in der Luft hängen

3.775

Steht wirklich nur Merkel zur Wahl?

3.830

Ups, wie ist das denn passiert?

5.798

Offenbachs Erstklässler zu dick, und Deutsch können sie auch nicht

450

Noch immer Lebensgefahr! Zog hier wirklich ein Tornado drüber?

4.234

Was bringt diese YouTuberin hier so zum Weinen?

739

Merkel holte sich ihr "Wissen" bei der Bild

4.298

Teenager bittet Geschäftsmann um Rat: Dieser reagiert total unverschämt

4.387

Dicker Bauch schuld an kleinem Penis! So wird er wieder richtig groß

16.929

Darum sind Maite Kelly und Roland Kaiser besser als Helene Fischer

17.427

Der Pfandsammler baut am nächsten Projekt

2.148

Warnung an Touristen! Unwetter sorgt in Tschechien für Chaos

5.652

Erstaunlich! So beeinflussen Tattoos die Schweißproduktion

6.805

Innensenator beschimpft Neonazis als "Arschlöcher"

1.016

Tuckig und untreu: Sind wirklich alle Schwulen so?

2.690

Hier wird der Erfurter Vergewaltiger von der Polizei zum Haftrichter gebracht

2.788

Schock: Erdogan lässt Deutschen in Spanien-Urlaub festnehmen! Wie ist das möglich?!

9.058

Nach Leichenfund! Polizei sucht diesen gewaltbereiten Mann

4.479

Nach Prügel-Attacke auf Fan: Kollegah soll zahlen!

2.423

Schnauze voll! Frau stoppt Zug wegen betrunkenen Fans

3.813

"Fett und hässlich": So böse wird Ingo beleidigt, doch er schlägt zurück

10.223

Deswegen wird die A4 am Abend für zwei Stunden vollgesperrt

15.314

Verrät uns dieses Bild, wie es bei Bachelorette Jessi und David weitergeht?

5.891

94-jähriger baut Pool für Nachbarskinder: Sein Grund ist bedrückend

8.268

Brandanschlag auf Bahnanlagen! Hier geht gerade nichts mehr

6.564

Mann rastet komplett aus und geht mit Kettensäge auf Autos los

1.956

Leiche im Garten: Das ergab die Obduktion

1.949

Nach Zoff mit muslimischen Badegästen: Förderverein schreibt Brief an Saudi Arabien

8.032

Mitarbeiterin muss als Strafe 100 Kniebeuge machen und stirbt

24.337

Emotionales Geständnis von Sara Kulka: War ihr Leben eine einzige Lüge?

4.036

Doch kein Krebs durch Verbranntes? Forscher entdecken Sensation

13.038

Shitstorm nach Verlobung! Doch vielleicht hat diese Frau es auch verdient...

4.687

Erschossen Rocker den Familienvater vor den Augen seiner Tochter (2)?

9.835

Fahrer kracht in Einkaufszentrum: Mehrere Verletzte, darunter ein Baby

2.612

Thüringer niest: Jetzt ist sein Auto Schrott

1.587