Er drückte seinen Penis gegen Scheibe! S-Bahn-Fahrer onaniert vor Reisenden

Top

Huch! Mysteriöse Schöne verdreht Bachelorette-Boys die Köpfe

Top

Robbie verleitet junge Frau in Dresden, ihre nackten Brüste zu zeigen

8.483

Er war erst sieben Monate! Baby zehn Stunden lang in heißem Auto vergessen

6.329
885

Iranerin forscht an Zukunft der Solartechnologie

Dresden - Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Der Beweis diesmal: Mona Sedighi (29).

Die Welt schaut in diesen Monaten auf unsere Stadt. Es heißt, hier herrsche Misstrauen gegenüber Fremden. Doch das stimmt nicht! Unsere Stadt ist weltoffen. Mit der Serie „Willkommen in Dresden“ treten wir hier jeden Mittwoch den Beweis an. Diesmal: Mona Sedighi.

Lieblingsplatz zur Erholung: Vor dem Barkhausenbau der TU befindet sich diese denkmalgeschützte Teichanlage.
Lieblingsplatz zur Erholung: Vor dem Barkhausenbau der TU befindet sich diese denkmalgeschützte Teichanlage.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Auch eine eifrige Wissenschaftlerin hat manchmal mit profanen weiblichen Fragen zu kämpfen: Was zieh ich an? Mona Sedighi (29) steht dazu.

Denn die iranische Physikerin von der TU Dresden ist zur Hochzeit einer Kollegin nach Warschau eingeladen. Bei dem Treffen wird es nicht, wie am Arbeitsplatz der Frauen, um organisch beschichtete Solarmodule gehen, sondern um den passenden Auftritt.

Auch sonst ist Mona alles andere als eine verhuschte Forscherin, die am liebsten im Labor wohnt. Sie ist einfach eine moderne Frau, die unter anderem belustigt darüber spricht, wie sie häuslicher Druck bereits frühzeitig zu Karriere anhielt.

Mona Sedighi (29) mit Freundinnen in der Kunsthofpassage.
Mona Sedighi (29) mit Freundinnen in der Kunsthofpassage.

Keine schlechte Geschichte aus einer Weltgegend, in der Mädchen manchmal nicht einmal zur Schule gehen dürfen.

Druck hin oder her - sie ist nicht nur ein selbstbewusster Mensch. Die kopftuchlose Muslima Sedighi ist auch eine leidenschaftliche Wissenschaftlerin mit ausgeprägter Lernfreude.

In Deutschland lebt Mona seit vier Jahren. Nach Dresden kam sie, weil die erste Station, Ulm, doch etwas zu klein war. Kein Wunder: Ihre Heimatstadt ist Teheran. Eine Metropole mit mehr als acht Millionen Einwohnern.

Aus Dresden wiederum hatte eine Freundin berichtet, die ebenfalls aus dem Iran stammt - zunächst mit dem Einwand, hier gebe es Befindlichkeiten gegenüber Menschen mit dunklerer Hautfarbe.

Weißer Kittel, schönes Lächeln: Man sieht, dass die Wissenschaftlerin Spaß an ihrer Arbeit hat.
Weißer Kittel, schönes Lächeln: Man sieht, dass die Wissenschaftlerin Spaß an ihrer Arbeit hat.

„Ich habe damit aber keine schlechten Erfahrungen gemacht.“

An der Technischen Universität ist Mona am Dresden Center for Nanoanalysis (DCN) beschäftigt, einer technologischen Plattform des Exzellenzclusters „Center for Advancing Electronics Dresden“ (cfaed).

In diesen Laboren forschen die Besten der Besten zum Beispiel an der Zukunft der 4-D-Material-Analytik - kleiner Technologie für plastisches Fernsehen, vielmehr ein Verfahren zum Verhalten winzigster Teilchen auf Materialien und Werkstoffen.

Im Falle der künftigen Frau Doktor Sedighi geht die Reise in Richtung flexible Solarmodule. Durch organische Beschichtung können diese bald als mobiles „Kraftwerk“ vom Menschen mitgeführt werden, um Geräte wie Smartphones einfach über eine aufgeklebte oder eingewebte Solarfolie am Mann zu laden.

Frauengespräche gehören natürlich genauso zum Alltag wie die Arbeit im Labor.
Frauengespräche gehören natürlich genauso zum Alltag wie die Arbeit im Labor.

Das war es auch, was Mona Sedighi an Dresden reizte: „Mit dem cfaed gibt es ein großartiges Forschungszentrum für diese Technologien. Zum Beispiel spezielle Mikroskope“, sagt sie und deutet auf ein Gerät der Firma Zeiss.

Allein der Preis dieser Supermaschine von 600.000 Euro zeigt: Hier wird nicht gekleckert.

Bald gibt es in dem Labor im Barkhausenbau ein Mikroskop für drei Millionen Euro, mit dem man sogar Atome sehen kann, beschreibt die Forscherin. „Ich war freudig überrascht, als ich von diesen Möglichkeiten in Dresden erfuhr“, sagt sie in makellosem Deutsch.

Denn die Supermaschinen können die Welt der Zukunftsmaterialien nicht nur in 3-D, also plastisch darstellen. Es wird via 4-D geschehen, was die Abbildung von bewegten Veränderungen aus der Welt der unvorstellbar kleinen Teilchen ermöglicht.

Diese Nano- und Mikrometer-Materialien, mit denen Sedighi und Kollegen experimentieren, sind vielseitig, aber hauchdünn. Bis dahin bleibt eine Menge zu tun. Mona ist selbst gespannt auf die Fortschritte.

Und darauf, ob Dresden vielleicht für immer ihre Heimat wird. Vorstellen kann sie es sich.

Das mag sie an Dresden

„Mir gefällt die Größe der Stadt. Die ist gerade richtig“, sagt Mona Sedighi. „Hier besteht eine unheimliche Vielfalt. Die Stadt ist so vielseitig! Vor allem der Sommer im Japanischen Palais - das war einfach wunderbar.“

Sie lobt die Auswahl an Film, Theater und Ausstellungen. Zu einem regelrechten „Hobby“ haben sich die Wochenendtouren in die Sächsische Schweiz entwickelt. Sie ist Fan von Stadtfest und Hechtfest.

... und das eher nicht

„Der schlechte Eindruck, den man von Dresden durch die jüngsten Nachrichten hat, macht mich traurig. Ich will nicht, dass der Name der Stadt mit alldem in Verbindung gebracht wird, mit PEGIDA und Asylkritik“, sagt Mona.

„Ich wünschte, ich könnte Dresden und seinen Ruf besser machen, als das alles zurzeit ist. Diese kleinen Gruppen dürfen die Bilder von der Stadt einfach nicht ruinieren.“

Fotos: Steffen Füssel

Heißes Date! Brad Pitt flirtet heftig mit schöner Schauspielerin

1.869

Lebensgefahr: Polizei warnt vor geklauten Medikamenten

240

Antrag: Mann fragt erst die Mutter, danach ihre Tochter

2.928

Mann installiert Kamera in Umkleide-Kabine: Einkaufszentrum evakuiert

4.631

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

10.039
Anzeige

Das stinkt! 40 Grad und die Müllabfuhr streikt

1.438

Schlangenplage in Österreich: Jetzt geht es ums Überleben!

8.077

Clean eating: Was ist das eigentlich?

16.747
Anzeige

Polizist in Bahn krankenhausreif geprügelt

1.477

NASA empört! Nach Analsex-Tipps verkauft sie dubiose Heilmittel

4.144

War "Vermisst"-Moderatorin Julia Leischik früher wirklich ein Pornostar?

19.306

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.001
Anzeige

Echter Harry-Potter-Fan? Dann hat Facebook ein paar magische Tricks für Dich!

1.264

Für Vaterschaftstest: Leiche von weltbekanntem Künstler wird ausgegraben

3.821

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

15.537
Anzeige

Kinder brechen in Tränen aus: Kellner tritt Maus vor Eiscafé-Gästen zu Brei!

3.231

Polizeibewerber sollten nicht zu klein sein, sonst werden sie aussortiert

2.813

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

47.014
Anzeige

Bus bleibt auf Gleisen stehen! Zug kann nicht mehr bremsen

4.484

Antänzer stehlen Touristen die Uhr, dann werden sie überrascht...

7.290

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

15.312
Anzeige

Weil Kinder sich stritten: Vater und Tochter von eigenem Auto überrollt

3.655

Fahrer verliert bei Regen Kontrolle: Bus verunglückt. 12 Menschen sterben

4.908

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.840
Anzeige

Mann liegt tot in Transporter auf Raststätte

20.251

Professorin zum Tod von Student Warmbier: "Er hat gekriegt, was er verdient hat!"

14.450

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

7.703
Anzeige

Unbekannter missbraucht und verletzt Pferde auf Koppel

6.730

„Ich dachte, ich würde sterben!" Passagiere bei Horrorflug in Todesangst

6.587

Auto von Zug erfasst: 63-Jähriger schwer verletzt

2.731

Polizist von Reichsbürger erschossen, zwei weitere verletzt

6.668

Illegale Einschleusung? Staatsanwalt jagt Dresdner Flüchtlings-Helfer

7.309
Update

Darum verschiebt der Alarm für Cobra 11-Star seine Hochzeit

3.128

Weltkriegsbombe auf Baustelle in Frankfurt gefunden

293

Horrorcrash bei Wiesbaden: 1 Toter und 3 Verletzte

453

Brutale Attacke gegen Frau: U-Bahn-Treter gesteht!

3.402

Unfassbarer Irrtum: Vater beerdigt falschen Sohn und erfährt dann, dass der Echte noch lebt

5.454

Mann tötet Oma und verletzt Frau sowie Kind lebensgefährlich

3.532

Die Ex muss weg! Bert Wollersheim streicht Sophia von der Haut

5.391

Mann fesselt Kinder und vergeht sich an ihnen

9.482

Paranormale Dinge: Darum versetzt ein Fidget Spinner diese YouTuberin in Panik

3.792

44 Grad! Griechenland wappnet sich für Mega-Hitzewelle

4.314

Erfolgreicher Volksentscheid wird Zukunft von Tegel nicht verändern

334

Einsatzkräfte auf Sparflamme: Kampf gegen Terror bündelt Ressourcen, die woanders fehlen

275

Männer sollen 33-Jährigen in Wald gelockt und erschlagen haben

4.051
Update

Auf der A9: Unfallflucht nach schwerem Crash

4.654

So wird in dieser Nationalmannschaft Geburtstag gefeiert

1.019

Polizist soll Frau auf Party bewusstlos gestoßen und Kollegen attackiert haben

2.940

Betrunkener Radler entzieht sich Kontrolle und fährt gegen Einsatzwagen

1.572

Wenn die Familie zum Tatort wird: Häusliche Gewalt nimmt dramatisch zu

546

Beamte wollten nur Unfall aufnehmen: 250 Leute eskalieren am Einsatzort

10.588

Raucher-Streit im Kino: Erst ein Zug an der Zigarette, dann schlugen sie zu

4.810
Update

Haus brennt fast komplett ab: Familie kann sich noch retten

208

Seid ihr schwindelfrei? Das ist das abenteuerlichste Job-Angebot im Osten!

4.273

Hai-Alarm auf Mallorca: Küstenwache tötet Tier vor den Augen der Badegäste

8.259