Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss CDU-Steinbach sitzen

TOP

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

TOP

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

NEU

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
6.332

Der Mond hat mehr Einfluss auf unser Leben, als wir denken

Dresden - Wir räumen mit zahlreichen Mond-Mythen auf und erklären die spektakuläre Mondfinsternis in der kommenden Blutmond-Nacht.

Was bedeutet der Blutmond?

Lädt kommende Nacht zur seltenen Vollmondschau nach Radebeul ein: Ulf Peschel (50) am Linsenfernrohr der Volkssternwarte.
Lädt kommende Nacht zur seltenen Vollmondschau nach Radebeul ein: Ulf Peschel (50) am Linsenfernrohr der Volkssternwarte.

Dresden - Ab 3.07 Uhr verdunkelt sich der Mond langsam durch den Schatten der Erde. Bei der totalen Mondfinsternis erscheint der Mond durch Streulicht in einem schwachen, rötlichen Licht.

Dieser Farbton brachte ihm im Volksmund die Bezeichnung „Blutmond“ ein. Das sonst eher seltene Himmelsphänomen wiederholt sich jetzt innerhalb der letzten zwei Jahre schon zum vierten Mal.

„Dieser vierte Blutmond ist ein Anzeichen für die kommende Apokalypse, wie sie in der Bibel vorausgesagt wird“, ist sich der texanische Pastor John Hagee (75) sicher.

Der Autor des Buchs „Four Blood Moons“ über das Phänomen der vier Blutmonde weiß: „Vier Blutmonde hintereinander waren immer die Vorboten von Krieg und Vertreibung im jüdischen Kalender.“

1493 wurden Juden von der spanischen Inquisition vertrieben. Dann erneut 1949 - direkt nach der Gründung Israels - und 1967 während des Sechstagekrieges zwischen Israel und Ägypten, Jordan und Syrien.

In der kommende Nacht ist es wieder soweit: Für Pastor Hagee der unmissverständliche Beweis für den Beginn eines „äußerst bedeutenden Ereignisses, das die Welt entscheidend verändern könnte“.

Stehen uns neue Kriege im Mittleren Osten oder gar der Weltuntergang durch ein „himmlisches Ereignis“ bevor?

Die NASA sah sich jedenfalls schon genötigt zu beruhigen: „Es gibt keine Beweise dafür, dass sich ein Himmelskörper auf Kollisionskurs mit der Erde befindet.“

So beeinflusst der Mond die Natur

Der Posaunenengel "Fama" in Dresden vor dem Vollmond.
Der Posaunenengel "Fama" in Dresden vor dem Vollmond.

Von Katrin Richter und Uwe Blümel

Die Gezeiten: Der Mond lässt in den Weltmeeren Ebbe und Flut entstehen. Seine Gravitationskraft zerrt gewissermaßen an der Wasseroberfläche. Dadurch türmt sich eine Welle auf - die Flut. Auf der anderen Seite der Erde ist gleichzeitig Ebbe. Bei Voll- und Neumond und, wenn der Mond wie in der kommenden Nacht besonders erdnah steht, kommt es zu besonders großen Fluten - auch Springtide genannt. An manchen Küsten Kanadas kann der Tidenhub stolze 21 Meter betragen! Bei Halbmond ist das Gegenteil der Fall, eine besonders kleine Tide.

Mineralverteilung: Durch die Gezeiten werden mineralische Nährstoffe im Ozean verquirlt und flächig verteilt. Das sichert das Leben in den Weltmeeren.

Fortpflanzung: 600 Tierarten lassen sich vom Mond beeinflussen: Ährenfisch-Weibchen nutzen Springfluten und lassen sich bei Voll- oder Neumond an Land spülen, um ihre Eier abzulegen. Korallen stoßen ihre Ei- und Samenpakete bei Vollmond ins Meer.

Der Mond könnte auch Vulkanausbrüche beeinflussen.
Der Mond könnte auch Vulkanausbrüche beeinflussen.

Erdbeben und Vulkanausbrüche: Auch die Erdkruste wird durch die Mond-Gravitationskraft periodisch leicht angehoben - immerhin um bis zu 32 Zentimeter. Das könnte Ursache für Vulkanausbrüche und Erdbeben sein.

Klimaheld: Der Mond hält die Erdachse im Gleichgewicht. Ohne ihn käme sie ins Trudeln und die Erde ins Schlingern. Die Folge: Ohne Mond lägen die Temperaturen in Mitteleuropa im Sommer bei etwa 60 Grad Celsius, im Winter bei klirrenden minus 50 Grad.

Tag-Nacht-Rhythmus: Der Mond bremst mit seiner Anziehungskraft die Erdrotation aus. Gäbe es den Erdtrabanten nicht, würde sich die Erdkugel dreimal schneller um ihre eigene Achse drehen. Ein Tag wäre dann nur acht Stunden lang. Die Folge: Orkane würden mit 300 bis 500 km/h über die Erde hinwegfegen.

Stimmungsschwankungen: Der menschliche Körper besteht zu zwei Dritteln aus Wasser. Vielleicht sorgt der Mond auch für eine Mini-Ebbe oder -Flut in unseren Zellen und ist damit für schlechte Laune verantwortlich?

Was ist dran an den Mond-Mythen?

MOPO24 klärt berühmte Mond-Mythen auf

Vollmond erweckt Schlafwandler

Richtig: „Die dadurch entstehenden Wunden am Baum können eventuell nicht gut verwachsen“, will das Online-Gartenjournal garteln.com wissen. „Der Vollmond ist jedoch ein sehr guter Zeitpunkt, um Pflanzen zu düngen, da die Nährstoffe dann besonders gut aufgenommen werden.“ Wissenschaftlich ist beides nie bewiesen worden.

Bei Vollmond setzt Süßes besonders schnell an

Richtig: Sollte man wirklich einen Veggie-Day zu Vollmond einlegen? Angeblich würde kalorienreiche Kost rund um den Vollmond besonders schnell rund und füllig machen. Bei Vollmond sollte man deshalb weniger essen und auf Fettes und Süßes am besten ganz verzichten. Manche fasten sogar am Vollmond-Tag. Das entschlackt, zeigt aber auch während jeder anderen Mondphase Wirkung.

Vollmond stimuliert den Sex-Trieb

Richtig: Stimmt, gilt aber leider nur für manche Tierarten. So nutzen Pfeilschwanzkrebse den erhöhten Wasserstand bei Springfluten, um ihre Eier abzulegen. Ansonsten taugt die These bestenfalls als plumpe Anmache für hilflose Männer, um Frauen in Vollmondnächten rumzukriegen. Bei der Vollmond-Stellung im Kamasutra sitzt die Frau übrigens rücklings auf seinem besten Stück.

Bei Vollmond werden mehr Kinder geboren

Falsch, hat das Deutsche Ärzteblatt durch Auswertung langjähriger Geburten-Statistiken herausgefunden. Das gern erzählte Ammenmärchen wird auch dadurch nicht richtig, dass es manche Hebamme angeblich aus eigener Erfahrung immer wieder befeuert. Kinderwünsche werden schon längst nicht mehr nach den Vollmond-Phasen geplant.

Man soll bei Vollmond heiraten

Falsch: Nur das beschere dem Brautpaar Glück und recht bald den gewünschten Nachwuchs, rät der Volksmund. Alles Quatsch. Nur dass der 36. Hochzeitstag landläufig noch als Mondhochzeit bezeichnet wird, hat sich erhalten. Dabei hat ihn ein französischer Juwelier längst in Smaragdhochzeit umgedeutet - wohl um seinen Absatz anzukurbeln.

Wölfe heulen den Vollmond an

Stimmt. Manche Hunde übrigens auch. Aber nachtaktive Tiere jaulen immer im Dämmerlicht - so auch Wölfe. Der Grund: Sie wollen mit Artgenossen kommunizieren. Bei Vollmond ist es draußen heller, also sind auch die Wölfe aktiver. Dass sich Menschen bei Vollmond jedoch in Werwölfe verwandeln - das gibt’s bislang nur in Thrillern.

Vollmond macht aggressiv

Unsinn, sagen Kriminalexperten. Dahinter steckt vielmehr ein psychologisches Phänomen: Beobachtet man eine Schlägerei oder einen Einbruch in einer hellen Vollmondnacht, merkt man sich die Straftat einfach besser. Auch vermehrte Selbstmorde oder blutige Familiendramen verzeichnet die Polizei in Vollmondnächten nicht öfter als sonst.

Mondholz ist am härtesten

Richtig. Mondholz wird nicht nur eine besondere Stabilität, sondern auch eine Vielzahl positiver gesundheitlicher Effekte unterstellt. Stephan Holfert (34), Forstingenieur aus Colmnitz, schlägt seine Mondbäume ausschließlich in bestimmten Mondphasen.

Zehn bis 20 Prozent teurer als normal sind diese Exemplare. „Dafür halten sie auch länger. Weihnachtsbäume verlieren kaum Nadeln“, begründet Holfert.

Weil das hochqualitative Holz unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit ist, zählt selbst die Hamburger Hafenverwaltung zu Holferts Kundschaft. Auch die Bayerische Schlösserverwaltung verbaut das Holz - in Kaminschlote, weil es nicht brennt.

Fotos: Ralf Seegers, Petra Hornig

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

NEU

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

NEU

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

NEU

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

NEU

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

NEU

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

NEU

Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

NEU

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

NEU

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

NEU

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

1.267

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

2.889

Beim Klauen erwischt: Mann schluckt MP3-Player und Ladekabel

1.288

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

1.457

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

1.125

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

1.544

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

22.127

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

877

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

3.509

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

3.426

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

4.205

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

338

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

2.389

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

1.747

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

3.228

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.202
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

5.011

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

7.507
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

2.468

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

908

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

4.448

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

563
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

1.811

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

7.393

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.309

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

20.601

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

33.088

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

11.138

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

3.554

SPD-Mann nennt AfD-Vorsitzenden Höcke "Nazi"

2.755

Bund zahlt bereits erste Hilfen für Berliner Terroropfer aus

2.603

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

5.623

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

1.640

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

15.383