Fliegerbombe in Monheim gefunden: Entwarnung

Monheim – Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg müssen Teile der Monheimer Innenstadt geräumt werden.

Großeinsatz in Monheim wegen einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.
Großeinsatz in Monheim wegen einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.  © Patrick Schüller

Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll rund 125 Kilogramm wiegen.

Die Evakuierungen in einem Radius von 300 Meter um den Fundort laufen seit 15.30 Uhr.

Betroffen sind unter anderem auch das Rathaus und das Rathaus-Center, das Monheimer Tor und ein Altenheim.

Notunterkünfte für Anwohner wurden in der Aula am Berliner Ring und in der Mensa der dortigen Sekundarschule, Eingang Heerweg, eingerichtet. "Dort stehen auch gekühlte Getränke bereit", hieß es.

Die Bombe war bei Abrissarbeiten auf einem ehemaligen Krankenhausgelände auf der Alten Schulstraße gefunden worden.

Sie sollte noch am Abend entschärft werden.

Update 20.35 Uhr: Entwarnung durch Kampfmittelräumdienst

Die Entschärfung geben gegen 20 Uhr. Eine halbe Stunde später konnte der Kampfmittelräumdienst Entwarnung geben.

Die Anwohner können nun zurück in ihre Häuser.

Die Bombe wurde zwecks Entsorgung vom Kampfmittelräumdienst abtransportiert.

Update 19.50 Uhr: Evakuierung größtenteils abgeschlossen

Die Evakuierung ist inzwischen fast abgeschlossen, nur einige wenige werden derzeit noch mit Rettungswagen aus dem Bereich gebracht.

Die Bombe liegt laut Angaben der Stadt in zwei Meter tiefe.

Die Bombe konnte geborgen und entschärft werden.
Die Bombe konnte geborgen und entschärft werden.  © Patrick Schüller
Ein Team sichert die Fundstelle.
Ein Team sichert die Fundstelle.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0