Hilfe! Was wurde hier für ein Monster angespült?

Dieses Ungeheuer wurde auf eine indonesische Insel geschwemmt.
Dieses Ungeheuer wurde auf eine indonesische Insel geschwemmt.

Seram - Dieses Ungeheuer sorgt für Entsetzen! Am Strand einer indonesischen Insel entdeckte Bewohner Asrul Tuanakota ein riesiges, wabbeliges Etwas.

Zuerst hielt der 37-Jährige es für ein Schiffswrack, doch als er näher kam, sah er, dass das 15 bis 22 Meter große Ungetüm Augen und eine Art Stoßzahn besaß. Mittlerweile staunt das Netz über etliche Fotos und Videos des Monstrums.

Einheimische Fischer vermuteten laut Jakarta Globe, dass es sich bei dem Wesen um einen riesigen Kalmar handelte. Der Biologe Marcus Chua widersprach dieser Theorie jedoch gegenüber Mashable.

Selbst ein Riesenkalmar erreiche keine solche Größe, sondern werde höchstens 16 Meter lang. Davon abgesehen sei auch noch nie ein Riesenkalmar in der Region gesichtet worden.

Chua glaube, dass es sich stattdessen um einen Buckelwal handele. Allerdings sei es schwer, derartige Mutmaßungen aus der Entfernung und ohne genauere Untersuchung aufzustellen.

Damit soll sollen sich nun Marine-Forscher beschäftigen, die bereits Proben von dem Wesen nahmen. Das Militär kümmere sich in der Zwischenzeit um die Bewachung und Entsorgung des Kadavers.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0