Für ihn kam jede Hilfe zu spät: Mann im Cottbuser Puschkinpark erschossen!

Cottbus – Am Sonntagabend wurde die Polizei kurz nach 20.30 Uhr zum Puschkinpark gerufen, da Zeugen dort Schüsse gehört und einen schwer verletzten Mann gefunden hatten.

Im Puschkinpark wurde ein Mann erschossen. (Symbolbild)
Im Puschkinpark wurde ein Mann erschossen. (Symbolbild)  © dpa/Paul Zinken

Trotz Reanimationsversuchen durch Rettungsdienst und Notarzt verstarb der Unbekannte, wie die Polizei mitteilte.

Inzwischen hat die Mordkommission der Kriminalpolizei ihre Arbeit aufgenommen, um die Identität des Verstorbenen und den Tathergang aufzuklären.

Noch in den Nachtstunden kamen Fährten- und Sprengstoffspürhunde zum Einsatz, um gemeinsam mit Kriminaltechnikern Beweismittel zu sichern.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern bis zur Stunde an.

Update: Opfer-Identität geklärt

Die Identität des schwer verletzten Mannes, der am Sonntagabend im Stadtzentrum verstarb, ist geklärt. Es handelt sich um einen 31-Jährigen Deutschen aus der Region.

Am Montagvormittag kamen und kommen Kriminaltechniker weiterhin zur Spurensuche und -sicherung zum Einsatz. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Zeugen hörten Schüsse und riefen die Polizei. (Symbolbild)
Zeugen hörten Schüsse und riefen die Polizei. (Symbolbild)  © Jakub Krechowicz

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0