Frau liegt tot in Wohnung: Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Preetz - Bluttat in der Kleinstadt Preetz (Kreis Plön) südöstlich von Kiel: Eine 36-jährige Frau ist dort vermutlich Opfer eines Mordes geworden.

Hinter dieser Tür in einer Reihenhauswohnung fand die Polizei am Samstag die Leiche einer Frau.
Hinter dieser Tür in einer Reihenhauswohnung fand die Polizei am Samstag die Leiche einer Frau.  © DPA

Wie der Kieler Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Sonntag auf Anfrage sagte, hatte sich der mutmaßliche Täter am Samstagvormittag bei der Polizei gestellt und angegeben, die Frau getötet zu haben.

Der 24-Jährige erschien gegen 10.30 Uhr auf der Polizeistation und soll dort die Bluttat gestanden haben.

Die Beamten hätten dann die alleinstehende Deutsche leblos in ihrer Wohnung in einem Haus an der Lindenstraße gefunden.

Die Tote wies mehrere äußere Verletzungen auf, teilte die Polizei mit.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei haben Ermittlungen aufgenommen.

Anhaltspunkte für ein Motiv der Tat gebe es noch nicht, sagte Bimler.

Der 24-jährige Tatverdächtige stamme aus Afghanistan und befinde sich in Gewahrsam. Der Tatverdächtige und die Tote sollen sich gekannt haben.

Er soll noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Update, 13.48 Uhr: Haftbefehl erlassen

Der Haftrichter hat am Sonntagnachmittag Haftbefehl gegen den 24-Jährigen erlassen, teilte die Polizei mit. Tatverdacht: Totschlag.

Der Afghane wurde daraufhin in ein Gefängnis gebracht.

Polizeiautos sind mit Blaulicht im Einsatz.
Polizeiautos sind mit Blaulicht im Einsatz.  © dpa/Jan Woitas

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0