Tödliches Familiendrama: Haftbefehl wegen Mordes beantragt

Die Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.
Die Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

Detmold - Nach dem Mord an einer 30-jährigen Frau in Detmold (TAG24 berichtete) haben die Ermittlungen nun ergeben, dass der 38-jährige Lebenspartner unter dringendem Tatverdacht steht.

Die Staatsanwaltschaft Detmold hat nun Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Bisher äußerte er sich nicht zu der Tat.

Er selbst wurde schwer verletzt am Tatort gefunden und befindet sich aktuell im Klinikum Lippe Detmold.

Nach bisherigen Ermittlungen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Mann heftig auf seine Lebensgefährtin einschlug und mehrfach mit einem Messer auf sie einstach. Das Opfer verblutete am Tatort. Das dreijährige Kind wurde neben der Leiche der 30-jährigen gefunden. Der Mann fügte sich selbst schwere Schnittverletzungen zu und muss weiter behandelt werden.

Der Beschuldigte soll sich nicht mit der Beendigung der Beziehung durch die 30-Jährige abgefunden haben. Er befindet sich nun in einem Justizvollzugskrankenhaus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0