34-Jähriger gesteht, Nachbarin mit seinem Fuß getötet zu haben 3.199
Marathonläufer in Quarantäne: Chinese rennt über 6000 Runden durch seine Wohnung! Top
Wiener Opernball: Tanzende Paare müssen "Lalala" singen Top
Hier gibt's mega Rabatte auf Produkte von Apple, Dyson, Sony, Samsung & Co. 11.455 Anzeige
Drama bei Karnevalsumzug: 22-Jähriger knallt auf Festwagen mit Kopf gegen Brücke 2.370
3.199

34-Jähriger gesteht, Nachbarin mit seinem Fuß getötet zu haben

Prozess gegen mutmaßlichen Mörder in Hamburg beginnt mit Geständnis

Zum Auftakt eines Prozesses um den Mord an seiner 22-jährigen Nachbarin in Hamburg-Eimsbüttel hat der 34-jährige Angeklagte die Tötung gestanden.

Hamburg - Er fiel über eine junge Frau her, wollte sie in seiner Wohnung in Hamburg-Eimsbüttel vergewaltigen. So sieht es die Anklage.

Der Angeklagte verbirgt sein Gesicht zu Prozessbeginn hinter einem Aktenordner. Daneben steht sein Verteidiger Haydar Güler.
Der Angeklagte verbirgt sein Gesicht zu Prozessbeginn hinter einem Aktenordner. Daneben steht sein Verteidiger Haydar Güler.

Zum Auftakt eines Prozesses um den Mord an einer 22-Jährigen hat der Angeklagte die Tötung gestanden.

"Ich weiß, dass ich diese Tragödie nicht wollte, die Tragödie, die ich verursacht habe", sagte der 34-Jährige am Freitag vor der Großen Strafkammer am Landgericht. Er bereue die Tat sehr.

Auf Nachfrage des Vorsitzenden Richters Joachim Bülter bestätigte der Pole über eine Dolmetscherin, dass er mit Tragödie die Tötung der jungen Frau meine.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann versuchte Vergewaltigung und Mord vor. Er soll die Nachbarin in der Nacht zum 23. April in einem Mehrfamilienhaus angegriffen haben.

Der Angeklagte habe an ihrer Tür geklingelt und sie entweder unter einem Vorwand in seine Wohnung gelockt oder sie mit Gewalt gezwungen, ihm zu folgen. Dort sei er sofort über sie hergefallen, um sie zu vergewaltigen, sagte Staatsanwältin Maria Hutka.

Als die auf dem Teppichboden liegende 22-Jährige sich wehrte und um Hilfe schrie, habe der Angeklagte seinen Aggressionen freien Lauf gelassen.

Nachbarn hörten die Frau schreien

Ermittler untersuchen nach der Tat die Wohnung. (Archivbild)
Ermittler untersuchen nach der Tat die Wohnung. (Archivbild)

Er habe der hilf- und wehrlosen Frau mehrfach mit seinem beschuhten Fuß und ganzem Gewicht auf den Hals getreten, bis sie verstummte und erstickte.

Ihren leblosen Körper habe der 34-Jährige aus dem zweiten Obergeschoss durch das Treppenhaus nach draußen und weiter über einen Innenhof auf die Straße geschleift.

Wegen der Schreie und des Gepolters alarmierten Nachbarn die Rettungskräfte.

Diese fanden die Frau hinter einer Hecke an einem Nachbarhaus liegen. Reanimierungsversuche blieben erfolglos. Der Mann wurde noch am 23. April festgenommen.

Der Angeklagte bestritt den Vorwurf der versuchten Vergewaltigung. "Es gab keinen Vergewaltigungsversuch", sagte er.

Als er die Frau tötete, stand er nach eigenen Angaben offenbar unter Drogen. "Ich fing an zu begreifen, was die Drogen (...) mit mir und meinem Leben gemacht haben", sagte er nach den Worten der Dolmetscherin. Er fügte hinzu: "Es tut mit wirklich sehr leid."

Dem Angeklagten wird noch eine weitere Tat vorgeworfen, bei der es um Körperverletzung geht.

Angeklagter hat bereits zuvor Frauen geschlagen

Vor dem Landgericht Hamburg beginnt am Freitag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Mörder. (Archivbild)
Vor dem Landgericht Hamburg beginnt am Freitag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Mörder. (Archivbild)

Am 6. August 2018 soll er seine langjährige Freundin und Verlobte nach einem Streit krankenhausreif geschlagen haben.

Der Grund: Er sei verärgert gewesen, weil sie ihn nach seinen Affären fragte und ihm kaltes Essen hinstellte, sagte die Staatsanwältin.

Er schlug und trat die Frau so heftig, dass sie mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden musste. Nach sechs Tagen im Krankenhaus suchte sie Schutz in einem Frauenhaus.

Richter Bülter deutete an, dass der 34-Jährige schon früher in seiner Heimat gegen Frauen gewalttätig wurde. Es seien zwei Zeuginnen aus Polen geladen, darunter eine frühere Lebensgefährtin, die Angaben zu den Taten machen sollen.

Der mittelgroße Angeklagte mit kurzem, schütteren blonden Haar, gekleidet mit kariertem Hemd und Jeans, folgte der Verhandlung mit gesenktem Kopf.

In dem Prozess treten der Ehemann des Opfers sowie die Eltern, eine Schwester und ein Bruder der getöteten Frau als Nebenkläger auf. Das Gericht hat 19 weitere Verhandlungstermine bis zum 28. Januar angesetzt.

Für den nächsten Verhandlungstag am 28. Oktober kündigte der Verteidiger eine ausführliche Erklärung im Namen seines Mandanten an.

Fotos: dpa/Daniel Bockwoldt, dpa/Daniel Reinhardt

Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! Anzeige
Kalb stürzt in Pool und kommt nicht mehr raus! Feuerwehr rettet Jungtier 1.196
Hooligans rasten im Zug aus: HSV-Fan (25) schwer verletzt 1.375
Diese Firma zahlt jedem 500 Euro, der zum Bewerbungs-Gespräch kommt 16.855 Anzeige
Plötzlicher Rodungs-Stopp auf Tesla-Gelände: So reagiert Brandenburgs Regierung 1.228
Blitz-Demontage! FC Bayern zerlegt schwache Kölner und grüßt wieder von der Ligaspitze 1.632
Vor Duell mit RB Leipzig: Tottenham gewinnt Generalprobe in letzter Minute 888
Die erste Koch-Olympiade in Stuttgart: Das kommt auf die 2000 Köche zu 344
Bäume umgestürzt, Hafen gesperrt: Sturm "Victoria" hat den Norden fest im Griff 8.499 Update
19-Jährige trinkt zu viel und will Skifahren, dann wird sie vermisst! 3.499
Endlich Klartext: Deshalb gibt es Stress bei den "Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidaten 23.308
Nach Orkan "Sabine": Waldarbeiter bei Aufräumarbeiten tödlich verletzt 2.608
Parteitag der Südwest-AfD: Beben in Thüringen auch Thema 244
Blaulicht erst nach tödlichem Unfall eingeschaltet? Augenzeuge widerspricht Polizei-Infos! 7.206
Elton John erleidet Zusammenbruch mitten auf der Bühne! 5.577
Disney-Star im Alter von 15 Jahren gestorben 7.085
Ungebetener Besuch beim Duschen: Feuerwehr muss Schlange entfernen! 8.062
Bei Verkehrskontrolle: Mann beißt Polizist Finger ab 3.211
So feierte Daniela Katzenberger das Valentins-Wochenende 881
Airbus A380 will landen, doch dann prescht extremer Wind auf das Flugzeug ein! 8.604
Wettessen endet tödlich: Junge Frau erstickt qualvoll an Kuchen 6.415
KSC-Profi Carlson kommt mit Kopfwunde ins Krankenhaus 1.585
Baby stirbt, nachdem es sich im Krankenhaus schlimme Infektion einhandelt 5.334
AfD-Chef Jörg Meuthen: "Viele vernünftige Leute" im "Flügel" 1.391
Hat sie versucht, ein kleines Kind zu entführen? Möchtegern Baby-Fotografin verhaftet! 1.955
Erste deutsche Medaille! Denise Herrmann jubelt über WM-Silber 1.125
Ex von Prinz Harry gestorben: Moderatorin Caroline Flack tot aufgefunden! 11.765
Mit Benzin übergossen und Feuerzeug in der Hand: Deshalb wollte sich ein Iraker bei Demo selbst anzünden 3.883
Neues It-Piece auf der London Fashion Week: Mundschutz 449
"Die Höhle der Löwen": Darum kann Dagmar Wöhrl nicht ohne Politik 875
Coronavirus-Patienten dürfen endlich nach Hause! Weitere Menschen aus Klinik entlassen 671
Abschied vom FC Bayern: Wie sieht die Zukunft von David Alaba aus? 1.836
Endlich! ARD-Serie "Die Kanzlei" hat eine neue Bleibe 873
Männer-Duo fällt über Frauen her: Mutiger Passant verhindert Vergewaltigung! 10.799
Schlagerstar Stefanie Hertel über neues Album: "Wir sind schon ganz aufgeregt" 2.543
Sturm "Dennis" bringt extrem viel Regen! Behörden warnen vor Hochwasser 12.039
Für besseres Miteinander: Polizisten lernen Umgang mit Menschen aus Afrika 3.078
Großeinsatz der Feuerwehr am Airport: Flugzeug nach Landung evakuiert! 5.137
Psychische Erkrankungen verantwortlich für die meisten Fehltage 2019 962
Lernen? Keine Chance: So macht sexy Josi Studenten ganz wuschig 5.953
Jenny Frankhauser postet Selfie und den Fans fällt etwas auf... 6.260
Alarm am Bahnhof! Zug steht plötzlich in Flammen 5.473
Nach Orkantief "Sabine": Droht jetzt der nächste Sturm? 2.820
Mann (42) vor Tempodrom erschossen: Täter weiter flüchtig 1.856
Dramatische Szenen: Mädchen (4) reißt sich los, rennt einfach auf Straße und wird von Auto erfasst 5.842
Mädchen bringt Kind auf die Welt: Cousin soll die Elfjährige mehr als 100 Mal vergewaltigt haben 11.801
Ohne Sport zum Traumköper: GZSZ-Star verblüfft mit Traumfigur 7.055
Rechte Terrorzelle gesprengt: Zwei Sachsen-Anhalter in Haft 745
Mann sticht in Kirche auf zwei Menschen ein 6.211