Mordfall Lübcke: Verdächtiger Stephan E. doch nicht bei Neonazi-Treffen fotografiert? 5.771
Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 28.02.2020 Top
Coronavirus im Ticker: Kölner Dom ergreift Maßnahmen Top Update
Porta Stendal eröffnet die Gartensaison mit 25% Rabatt auf ALLES! Anzeige
Frau wird nicht bedient, dann verliert sie die Geduld und zückt eine Waffe! Neu
5.771

Mordfall Lübcke: Verdächtiger Stephan E. doch nicht bei Neonazi-Treffen fotografiert?

Nach Mord an Walter Lübcke: Wird Erich Pipa (SPD) ebenfalls von Rechtsextremisten bedroht?

Der Mord an Walter Lübcke wirft viele Fragen auf: Wie eng waren die Kontakte des Tatverdächtigen Stephan E. zur Neonazi-Szene wirklich?

Dresden/Kassel/Hanau - Der Tatverdächtige im Mordfall Lübcke war möglicherweise doch nicht im März auf einem Neonazi-Treffen in Sachsen.

Walter Lübcke war auf der Terrasse seines Hauses im nordhessischen Wolfhagen-Istha erschossen worden.
Walter Lübcke war auf der Terrasse seines Hauses im nordhessischen Wolfhagen-Istha erschossen worden.

Behörden in Hessen gehen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) von einer Verwechselung aus.

Das ARD-Magazin "Monitor" hatte berichtet, dass Stephan E. an einem Neonazi-Treffen in Mücka (Landkreis Görlitz) teilgenommen haben soll. Dort soll er dem Bericht zufolge zusammen mit Mitgliedern der Neonazi-Gruppen "Combat 18" und "Brigade 8" fotografiert worden sein.

Der "Monitor"-Beitrag stützt sich auf Fotos, die das Magazin gemeinsam mit einem Gutachter ausgewertet hat. Doch nach dpa-Informationen hat sich inzwischen ein Mann bei den Ermittlern gemeldet, der auf den Fotos mit E. verwechselt worden sein soll.

Eine Teilnahme von Stephan E. an dem Treffen hätte den Aussagen des Verfassungsschutzes widersprochen, dass E. in den vergangenen zehn Jahren nicht mehr so deutlich als Rechtsextremist in Erscheinung getreten sei.

Ist Mord an Walter Lübcke rechtsextremes Attentat?

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (65) wurde mit einem Kopfschuss ermordet.
Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke (65) wurde mit einem Kopfschuss ermordet.

Der WDR erklärte, dass der "Monitor"-Redaktion das Identitätsgutachten des Sachverständigen für Fotoforensik vorliege.

Das Gutachten spreche von "unwiderlegbaren Übereinstimmungen" und sehe "die Identität der Person Stephan E. als sichtbare Person auf den Lichtbildern als praktisch erwiesen" an.

Bisher habe die Redaktion keinen Anlass, an der Seriosität dieses Gutachtens und seines Verfassers zu zweifeln. Die Redaktion prüfe derzeit die neuen Hinweise.

Lübcke war in der Nacht zum 2. Juni auf der Terrasse seines Wohnhauses im hessischen Wolfhagen-Istha niedergeschossen worden. Dringend tatverdächtig ist Stephan E., der 45-Jährige sitzt in Untersuchungshaft (TAG24 berichtete).

Die Bundesanwaltschaft stuft das Verbrechen als politisches Attentat mit rechtsextremem Hintergrund ein.

Nach Lübcke-Mord: Sicherheit von Ex-Landrat Pipa wird geprüft

Ein Portrait von Walter Lübcke (CDU) steht bei einem Friedensgottesdienst in der Martinskirche in Kassel.
Ein Portrait von Walter Lübcke (CDU) steht bei einem Friedensgottesdienst in der Martinskirche in Kassel.

Nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) wird geprüft, ob der frühere Landrat im Main-Kinzig-Kreis, Erich Pipa (SPD), mehr Sicherheit braucht.

Die Gefährdungslage werde vor dem Hintergrund des Falles Lübcke erneut überprüft, sagte der Hanauer Oberstaatsanwalt Dominik Mies am Montag. Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet.

Der seit zwei Jahre in Ruhestand weilende Kommunalpolitiker Pipa erhielt ähnliche wie Lübcke nach Beginn der Flüchtlingsbewegung nach Deutschland Drohungen aus offenbar rechtsextremistischen Kreisen. Pipa wurde in Schreiben mitunter als "Kanaken-Landrat" beschimpft. Zudem wurden Todesdrohungen gegen ihn formuliert.

Pipa machte die Affäre um die Droh- und Schmähschreiben öffentlich. Er wollte danach nicht mehr als Landrat kandidieren. "Ich habe mir gedacht, das tue ich mir nicht weiter an", sagte er seinerzeit.

Selbst im vergangenen Jahr erhielt Pipa ein erneutes Drohschreiben. Doch die Ermittlungen wurden im Februar dieses Jahres erneut ergebnislos eingestellt, wie Oberstaatsanwalt Mies sagte.

Fotos: DPA (Fotomontage), DPA, dpa/Swen Pförtner

Bis zu 52 Prozent Rabatt auf Technik! Deshalb solltet Ihr bis Samstag in diesen Markt! 2.510 Anzeige
Die AfD und ihre braunen Helfer Neu
Warum der Wedding kommt und wieso ein Känguru schon da ist Neu
Nur bei SB-Möbel Boss in Halberstadt: 50% Rabatt auf freigeplante Küchen! Anzeige
Vater will Tochter (7) mit Abflussreiniger töten: So geht es ihr heute Neu
Mann schrottet frisch importierte Corvette bei A67-Unfall und wird schwer verletzt Neu
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.802 Anzeige
Bayern verliert den Erfinder-Thron: So viele neue Patente gab es in Deutschland Neu
Maddin testet Siris Hessisch-Kenntnisse: Das Ergebnis ist schräg Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 22.971 Anzeige
Diabetes-Kranker liegt wochenlang im Koma, danach hilft ihm Disney! Neu
Hier öffnet heute das erste Freibad in Deutschland Neu
Alanis Morissette: Deshalb wurde die kanadische Sängerin US-Bürgerin Neu
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 3.820 Anzeige
Coronavirus: Neuer Fall in Bayern, Staatsregierung wappnet sich Neu
Riverboat: Hier werden Kim Fisher und Jörg Kachelmann völlig aus dem Konzept gebracht Neu
Wegen Karnevals-Kostüm: Theresia Fischer wird aus Club geworfen! Neu
Coronavirus: Krankenhaus-Mitarbeiter aus Hamburg infiziert Neu
Coronavirus breitet sich weiter aus! Erster Fall in Hessen festgestellt Neu
Fans "schockverliebt": Mundstuhl im SM-Outfit aus Lack und Leder Neu
Schon zum dritten Mal als Schauspielerin geehrt: Sie erhält die letzte Goldene Kamera im TV Neu
Migrationsanteil gestiegen: So viele Berliner haben ausländische Wurzeln Neu
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin liebt es, sich auf der Mattscheibe zu sehen Neu
Drei Geheimnisse zum neuen Dresden-Tatort Neu
Patient bemerkt, wie in der Nacht irgendetwas Merkwürdiges an seinen Füßen passiert Neu
Frau angelt und zieht mysteriöses Ungeheuer an Land: Es ist hochgiftig für Menschen! Neu
Model Hannah Palmer hat es schon wieder getan! Neu
Leichenwagen mit toter Frau an Bord geklaut: Unfall bei Flucht vor der Polizei Neu
Wird der Megxit zum Desaster? Kanada will Sicherheitskosten für Meghan und Harry nicht bezahlen Neu
Hund fällt mehrere Meter tief in engen Schacht: So gelang die Rettung Neu
Video von Quaden (9) ging um die Welt: Irre was die Familie nun mit den Spenden vorhat! Neu
Einstweilige Verfügung: Fahri Yardims Film hat zur Premiere keinen Namen! 1.699
Probleme für TV-Zuschauer? Zahl der Störungsmeldungen wächst 8.701
"Forever": Vanessa Mai begeistert mit neuem Musikvideo 1.932
14 weitere Coronavirus-Fälle in Nordrhein-Westfalen 8.640
Coronavirus-Verdacht: Teile des Mannheimer Hauptbahnhofs gesperrt 8.062
Häftling rasiert sich den Kopf und kommt sofort aus Gefängnis frei! 12.648
Junge (13) attackiert auf Pausenhof Mitschüler mit Messer 3.976
"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl macht traurigen Fund am Badestrand 42.045
"Unglaubliche Euter": Diese Miss-Wahl-Gewinnerin macht "Lady Gaga" Konkurrenz 3.734
RTL ändert TV-Programm gleich doppelt 11.642
Instagram-Model erblindet, nachdem sie sich die Augen tätowieren ließ 23.540
Wegen Coronavirus: Münchner Fußballer verzichten aufs Händeschütteln 856
Coronavirus erreicht den Fußball! Drittliga-Kicker positiv getestet 10.628
Tante ermordet und durch Deutschland gekarrt: Ging es um Geld? 1.578
Coronavirus-Infizierter aus NRW war im Tropical Islands 24.995
Opfer zu Tode geprügelt: Israel liefert Staatsbürger nach Mord in Deutschland aus 4.133
Flug gestrichen: Michael Wendler verklagt Eurowings! 9.918
Coronavirus auch in Rheinland-Pfalz! Mann infiziert sich bei Reise 2.647
Frau sperrt ihren Freund in einen Koffer, was dieser nicht überlebt 2.849