So gratuliert Astro-Alex Sigmund Jähn zum Jubiläum

Morgenröte-Rautenkranz - 40 Jahre ist es her, als Sigmund Jähn (81) als erster Deutscher ins Weltall flog. Zur großen Jubiläumsfeier in der Deutschen Raumfahrtausstellung in Morgenröte-Rautenkranz gab es auch eine Schaltung zur ISS.

Am 26. August 1978 flog Sigmund Jähn als erster Deutscher ins Weltall. Am Sonntag feiert er das Jubiläum in Morgenröte-Rautenkranz.
Am 26. August 1978 flog Sigmund Jähn als erster Deutscher ins Weltall. Am Sonntag feiert er das Jubiläum in Morgenröte-Rautenkranz.  © DPA

Dort wartete schon Astro-Alex Alexander Gerst (42) auf den Jubilar. Rund 20 Minuten sprach der Astronaut mit den Gästen des Festes.

"Guten Tag Morgenröte-Rautenkranz, es freut mich sehr mit Euch zu sprechen, direkt von der Internationalen Raumstation", so Gerst zum versammelten Publikum.

Astro-Alex fand viele lobende Worte für Sigmund Jähn: "Er ist bescheiden, verschmitzt, liebenswert. Wir sind keine Superhelden, wir bleiben mit beiden Beinen auf dem Boden. Man muss seinem Traum eine Chance geben und das hab ich auch von Sigmund gelernt."

Eine Überraschung hatte Gerst auch noch dabei: In der Raumstation hat er eine kleine Kapsel, die einmal unterschrieben hatte.

"Es ist kaum zu glauben", so der Jubilar gerührt über die Live-Schaltung.

Bei der Festveranstaltung war auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (43, CDU) dabei.

Sigmund Jähn (81, 2.v.r.) und Michael Kretschmer (43, CDU) warten auf die Live-Schaltung zur ISS.
Sigmund Jähn (81, 2.v.r.) und Michael Kretschmer (43, CDU) warten auf die Live-Schaltung zur ISS.  © Screenshot/Facebook So geht sächsisch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0