Bühne frei auf Moritzburg: Aschenbrödel zurück am originalen Filmdreh-Set

Moritzburg - "Aschenbrödel" kehrt nach Hause zurück. Am 9. Juli feiert Deutschlands beliebtestes Wintermärchen seine Sommer-Premiere auf Schloss Moritzburg.

Titelheldin Sandra Maria Huimann (34) freut sich auf das Open-Air-Musical "Aschenbrödel" auf Schloss Moritzburg.
Titelheldin Sandra Maria Huimann (34) freut sich auf das Open-Air-Musical "Aschenbrödel" auf Schloss Moritzburg.  © Petra Hornig

Die Landesbühnen Sachsen inszenieren das Musical "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" am Original-Schauplatz des legendären deutsch-tschechischen Films von 1972/73.

In der Hauptrolle hoch zu Schimmel Nikolaus: Sandra Maria Huimann. "Ich freue mich wie ein kleines Mädchen auf Aschenbrödel", verrät die Schauspielerin, die seit 2008 zum Ensemble der Landesbühnen gehört.

"Sandra ist einfach die Beste für die Rolle", ist Regisseur Manuel Schöbel sicher. "Sie kann schauspielern, singen, reiten." Nicht nur. "In Wien habe ich sogar das Kutschfahren gelernt und ich habe eine Stunt-Ausbildung", ergänzt Sandra stolz.

Das alles kommt ihr bei den zehn Vorstellungen vom 9. bis 19. Juli (10, 16 oder 18 Uhr) gelegen. Im Musical wirken 30 Darsteller, drei Pferde, zwei Ziegen und ein Hund mit. Die Bühne und 600 Sitzplätze werden an der Nordseite des Schlosses aufgebaut. "Natürlich nehmen wir Rücksicht auf den historischen Bau. So bekommen unter anderem alle Pferde Plastikhufe", versichert Schöbel.

Karten (24/10 Euro)/Infos unter: www.landesbuehnen-sachsen.de Besonders für Schulklassen geeignet sind die 10-Uhr-Vorstellungen am 9.,/14./15. und 16. Juli.

Schon vor der ersten Vorstellung begrüßt Aschenbrödel kleine Märchen-Fans wie Viktoria (4) vorm Schloss.
Schon vor der ersten Vorstellung begrüßt Aschenbrödel kleine Märchen-Fans wie Viktoria (4) vorm Schloss.  © Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0