Schreckliches Drama: Mann stirbt bei Hausbrand in Moritzburg

Moritzburg/Dresden - In Moritzburg (Landkreis Meißen) ist ein Mann bei einem Feuer ums Leben gekommen.

Die Feuerwehr löschte den Brand in Moritzburg, für den älteren Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.
Die Feuerwehr löschte den Brand in Moritzburg, für den älteren Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.  © dpa/Patrick Pleul

Wie es aus dem Lagezentrum der Dresdner Polizei hieß, war der Brand am Samstagmorgen in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Steinbach ausgebrochen.

Ein 93-Jähriger starb durch das Feuer. Zu den genauen Todesumständen war zunächst nichts Näheres bekannt.

Weitere Menschen kamen nicht zu Schaden. Zur Brandursache werde noch ermittelt, hieß es.

Es ist der zweite Brandtote innerhalb von nicht einmal 24 Stunden in Sachsen. Am Freitagabend hatten Feuerwehrleute in einer Wohnung in Görlitz eine tote Person gefunden.

Als gegen 19.15 Uhr der Notruf wegen eines Feuers in der Hugo-Keller-Straße bei der Rettungsleitstelle einging, eilte die Kameraden schnell zum Einsatzort und hatten den Brand im 2. Obergeschoss umgehend unter Kontrolle.

Allerdings mussten sie dann die schreckliche Entdeckung machen. Die Ermittlungen zur Todesursache dauern an.

Update, 12.20 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Brand in Moritzburg auf dem "Zehnweg". Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Der Brandort ist abgesperrt, weil das Haus einsturzgefährdet ist.

Besonders tragisch: Erst am Freitag war die Ehefrau des 93-Jährigen nach längerer Krankheit verstorben. Ob der Brand und der daraus wohl resultierende Tod des Mannes damit zusammenhängen, muss die Polizei ermitteln.

Brandursachenermittler werden das Haus noch untersuchen.

Im 2. Obergeschoss des Wohnhauses in Görlitz brach das Feuer aus.
Im 2. Obergeschoss des Wohnhauses in Görlitz brach das Feuer aus.  © Danilo Dittrich

Titelfoto: dpa/Patrick Pleul

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0