Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

NEU

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

NEU

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

NEU

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

NEU

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

NEU
18.311

Biologen entsetzt: Rentnerin erschlägt 80 Schlangen

Moskau - Eine Rentnerin hat in der russischen Kaukasusrepublik Dagestan etwa 80 Schlangen in ihrem Garten getötet - und sich damit mächtigen Ärger bei Biologen eingehandelt.
Eine Russin hat 80 Schlangen in ihrem Garten mit einer Schaufel erschlagen.
Eine Russin hat 80 Schlangen in ihrem Garten mit einer Schaufel erschlagen.

Eine Rentnerin hat in der russischen Kaukasusrepublik Dagestan etwa 80 Schlangen in ihrem Garten getötet - und sich damit mächtigen Ärger bei Biologen eingehandelt.

Die Frau habe beim Kartoffelpflanzen ein Schlangennest entdeckt und mit einer Schaufel auf die Reptilien eingeschlagen, berichteten lokale Medien am Freitag.

Nachbarn im Dorf Temirgoi lobten die 60-Jährige für ihre Tat. Kritik kam aber von der Leiterin des Lehrstuhls für Zoologie und Physiologie der örtlichen Universität, Ljudmila Masanajewa.

Die Rentnerin habe Gelbbauchnattern getötet, die erstens keine Gefahr darstellten und zweitens schädliche Nager fressen würden, sagte sie.

Bei den Schlangen handelte es sich um ungiftige Gelbbauchnattern.
Bei den Schlangen handelte es sich um ungiftige Gelbbauchnattern.

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

NEU

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

NEU

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

NEU

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

NEU

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

NEU

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

NEU

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

NEU

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

NEU

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

NEU

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

2.734

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

159

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

299

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

1.379

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

1.672

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

1.005

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

867

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.285

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

249

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

6.756

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

2.246

Gisela May ist gestorben

2.802

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.261

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

1.624

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

4.177

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

2.916

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.180

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

5.154

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

10.163

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.320

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

3.295

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

3.805

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

6.619

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

1.839

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.194

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.123

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

5.300

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.427

Dieser Zettel rührt zu Tränen

8.096

Bus kommt von Straße ab und stürzt in See: 18 Tote

3.019

Mann vor Gaststätte erschossen - Schuss aus fahrendem Auto abgefeuert 

6.884

Großbrand in Raffinerie: Menschen sollen zu Hause bleiben

6.142

Gericht stellt Verfahren gegen Landesbank-Vorstände ein

723

Betrunkener wacht im Leichenhaus wieder auf

8.981