"Grenzt schon an Körperverletzung": Mini-Gemeinde hat Bikerlärm satt!

Mossautal - Plakate gegen Biker-Lärm haben der Odenwald-Gemeinde Mossautal nur kurzfristig Entlastung gebracht.

Die erste Plakataktion in Mossautal half nur vorübergehend.
Die erste Plakataktion in Mossautal half nur vorübergehend.  © DPA

Gemeinsam mit der neuen Stadt Oberzent werde er bis zum kommenden Frühjahr neue Ideen gegen die Lärmbelästigung entwickeln, sagte Bürgermeister Dietmar Bareis (parteilos) der dpa.

"Wir bleiben dran, das kann so nicht weiter gehen und grenzt schon an Körperverletzung." So denke die 2400-Einwohner-Gemeinde Mossautal unter anderem darüber nach, eine Stelle für die Überwachung von Motorrädern umzuwidmen.

Mossautal hatte sich im Frühjahr 2018 entschieden, mit Plakaten in seinen fünf Ortschaften an die Motorradfahrer zu appellieren,

Rücksicht auf die Bevölkerung zu nehmen. "Mossautal gegen Bikerlärm" stand unter einer Figur, die an Edvard Munchs (1863-1944) Gemälde "Der Schrei" erinnert.

"Anfangs gab es eine spürbare Verbesserung", sagte Bareis. "Zum Schluss aber nicht, da haben einige bewusst provoziert und nochmal aufgedreht."

Das Plakat erinnerte an Edvard Munchs Gemälde "Der Schrei".
Das Plakat erinnerte an Edvard Munchs Gemälde "Der Schrei".  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0