Motorradunfall auf der Hamburger Straße! Fahrer schwer verletzt

Hamburg - Bei einem schweren Motorradunfall auf der Hamburger Straße im Stadtteil Barmbek-Süd wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Mann schwer verletzt.

Das verunfallte Motorrad liegt auf dem Radweg an der Hamburger Straße.
Das verunfallte Motorrad liegt auf dem Radweg an der Hamburger Straße.  © Blaulicht-News.de

Ein Polizeisprecher erklärte auf Nachfrage von TAG24, dass der Motorradfahrer sich bei dem Crash mit einem anderen Auto ein Schädel-Hirn-Trauma sowie eine Wirbelsäulenfraktur zuzog. Der schwerverletzte Biker wurde schnellstmöglich in ein Krankenhaus gebracht. Was war passiert?

Ersten Informationen zufolge wollte der Motorradfahrer einen Smart überholen. Das Überholmanöver ging allerdings aus noch ungeklärter Ursache schief.

Der Fahrer des Motorrades verlor offenbar die Kontrolle über sein Krad, rammte den Smart und wurde gegen einen Ampelmast geschleudert.

Augenzeugen berichteten angeblich, dass auch ein Fahrradfahrer, der gerade auf dem Radweg unterwegs war, dem Motorrad gerade noch ausweichen und sich vor dem Unfallgeschehen in Sicherheit bringen konnte. Offenbar schleuderte das Motorrad in Richtung Radfahrer, woraufhin der ausweichen musste. Der Fahrradfahrer blieb offensichtlich unverletzt.

Die Hamburger Straße war im Unfallbereich kurzzeitig auf eine Fahrspur verengt.

Am Smart wie am Motorrad ist wohl ein Sachschaden entstanden. Wie genau es zum Unfall kam, ist weiter unklar. Die Polizei ermittelt.

Scheinbar war auch ein Fahrradfahrer in den Unfall involviert. Dre junge Mann kam aber offenbar mit viel Glück unverletzt davon.
Scheinbar war auch ein Fahrradfahrer in den Unfall involviert. Dre junge Mann kam aber offenbar mit viel Glück unverletzt davon.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0