Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Bahn will mit 200 Sachen durch Thüringen düsen

NEU

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

NEU

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
40

Vettel will die Silberpfeile stürzen

Melbourne - Hat er das Zeug zum Weltmeister? Diese Frage wird Nico Rosberg in dieser Saison wohl endgültig beantworten. Sebastian Vettel will Ferrari wieder zum Champion machen. Titelverteidiger Lewis Hamilton wird sich erbittert wehren - und handelt sich kurzfristig Ärger ein.

Sebastian Vettel will sich endlich wieder den Titel schnappen.
Sebastian Vettel will sich endlich wieder den Titel schnappen.

Melbourne - Am Strand von St. Kilda genoss Nico Rosberg die letzten entspannten Momente vor dem kräftezehrenden Formel-1-Kampf mit Weltmeister Lewis Hamilton und Mercedes-Widersacher Sebastian Vettel. Nach zwei Vize-Weltmeisterschaften nacheinander muss Rosberg endlich seine Titeltauglichkeit beweisen.

Über die Rolle des ewigen Zweiten soll der gebürtige Wiesbadener nach Vettels Willen aber auch diesmal nicht hinauskommen. Der Heppenheimer plant nach seinem vielversprechenden Premierenjahr bei Ferrari den Sturz der Silberpfeile. "Wir wollen am Ende ganz oben stehen", betonte der viermalige Weltmeister.

Für die Deutschen hat Vettel die besten Chancen auf den WM-Coup. Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur zufolge rechnen 32 Prozent der Befragten damit, dass der Ferrari-Star die Dominanz von Mercedes bricht und erstmals mit der Scuderia die WM gewinnt. Elf Prozent weniger erwarten, dass Hamilton nach Titeln mit Vettel gleichzieht.

Und was ist mit Rosberg? Nur 13 Prozent trauen Hamiltons Stallrivalen den erstmaligen WM-Triumph zu. "Ich freue mich auf den Kampf mit dem Weltmeister. Er hat mich zweimal in den vergangenen Jahren geschlagen und ist der Maßstab", sagte Rosberg, der am Mittwoch bei herrlichem Wetter am Strand eine Fitnesseinheit absolvierte, vor dem Auftakt in Melbourne am Sonntag (06.00 Uhr/RTL und Sky).

In den vergangenen beiden Jahren hatte jedoch Lewis Hamilton (Mitte) die Nase vor Nico Rosberg (l.) vorn.
In den vergangenen beiden Jahren hatte jedoch Lewis Hamilton (Mitte) die Nase vor Nico Rosberg (l.) vorn.

Mit sechs Pole Positions und drei Siegen in Serie zum Saisonende 2015 hofft der Jungvater, den vielleicht entscheidenden Schwung zum Titel mitnehmen zu können. "Alles muss für mich zusammenkommen, und ich muss das Beste rausholen", betonte Rosberg.

Das Maximum - nur darum geht es auch Vettel. "Wir wollen von Anfang an voll dabei sein", versicherte er vor dem Auftakt in die mit 21 Rennen längste Grand-Prix-Tournee der Geschichte. Am Ende soll seine erstmalige Krönung in Rot stehen - und das schon in seiner zweiten Saison für Ferrari. Vettels Kindheitsidol Michael Schumacher war das erst im fünften Scuderia-Jahr gelungen.

"Wir müssen aufpassen", mahnte Rosberg angesichts der Konkurrenz aus Maranello. In einer Saison mit neuem Qualifikationsmodus müssen die beiden Mercedes-Piloten weiter auf der Hut sein.

Motorsportchef Toto Wolff gewährt Hamilton und Rosberg trotz deren hochbrisanter Vorgeschichte auf dem Asphalt künftig sogar noch mehr Freiraum. "Die Rivalität von Lewis und Nico macht eben ihre Geschichte aus", sagte der Österreicher. "Es kann wieder kontrovers zugehen. Es hat aber schon solange funktioniert, es wird wieder funktionieren."

An ein Ende seiner Formel-1-Regentschaft denkt Hamilton nicht. Der Titelverteidiger fühlt sich "fit und bereit". Daran soll auch ein missglückter Zwischenstopp in Neuseeland nichts ändern. Erst handelte sich Hamilton in einem Casino angeblich Ärger ein, dann rief sein Selfie auf einem Motorrad die Polizei in Auckland auf den Plan.

Der 31-Jährige wird sich auch davon nicht ablenken lassen. Eine Portion Skepsis gehört für den Briten, der sich an einem berühmten Zitat von Box-Legende Muhammad Ali anlehnte, aber zum Start einer Saison durchaus dazu. "Du weißt einfach nicht, ob du untergehst oder ob du schwebst wie ein Schmetterling und stichst wie eine Biene."

Fotos: dpa

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

NEU

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

NEU

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

NEU

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

NEU

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

NEU

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

3.103

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

2.597

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

3.234

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

1.830

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

5.020

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

3.159

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

4.232

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.642

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.561

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.572

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

8.504

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

13.280

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

861

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

4.439

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.114

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

4.076

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

6.669

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

15.163

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

803
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.455

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.363

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

8.866

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.479

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

613

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.292

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

6.078

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.739

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

7.320

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

407

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

229

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.730

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.791

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.216

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

7.093

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

468

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.281