Schluss mit Babykugel: Motsi Mabuse ist endlich Mama

Frankfurt - Bis zuletzt hat uns Motsi Mabuse den genauen Geburtstermin ihres ersten Kindes nicht verraten. Am Montag war es aber endlich so weit. Da brachte die ehemalige Profi-Tänzerin ihr erstes Kind auf die Welt.

Für Motsi Mabuse ist es das erste Kind.
Für Motsi Mabuse ist es das erste Kind.  © dpa/Rolf Vennenbernd

Wie die Managerin der Let's Dance-Jurorin, Belgin Üngör, am Dienstag gegenüber der Gala bekannt gab, brachte Motsi ihr erstes Kind bereits am Montag (6. August) gesund und munter zur Welt. "Motsi Mabuse und ihr Ehemann sind Eltern geworden. Ihre Tochter erblickte am Montag das Licht der Welt. Mutter und Kind geht es gut", so das Statement Üngörs.

Schon kurz vor der Geburt teilte Motsi der Gala selbst mit, dass sie und ihr Ehemann Evgenij Voznyuk (34) ziemlich genau wüssten, wie der kleine Sprößling aussieht. Ein 3-D-Ultraschallbild verriet vor allem zwei interessante Details. "Sie hat meine Nase und Evgenijs Ohren. Denn ich habe nicht so große Ohren", scherzte Motsi.

Schon in den letzten Tagen war es Motsi wohl bereits mehr als leid unter der tropischen Hitze zu leiden und verwirrte einige ihrer Fans mit Fotos ohne Babykugel (TAG24 berichtete). Doch nun ist es wirklich vorbei mit schwanger sein und die 37-Jährige kann sich mit ihrem Mann auf die mindestens ebenso spannende Aufgabe des Eltern-Seins freuen.

Sicherlich werden die beiden auch dabei ordentlich ins Schwitzen kommen. Mit der Familienplanung sei aber noch lange nicht Schluss, wenn es nach Motsi geht: "Wenn Gott will, dann machen wir noch ein Baby. Ich möchte nur nicht zu lange warten".

Motsi (37) und ihr Mann Evgenij Voznyuk (34, Tänzer).
Motsi (37) und ihr Mann Evgenij Voznyuk (34, Tänzer).  © Imago

Titelfoto: dpa/Rolf Vennenbernd


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0