Fehler bei Google? Das passiert, wenn Ihr "Thanos" in die Suchmaschine eingebt

Mountain View - Neben den neuen Folgen von "Game of Thrones" ist der letzte Teil der "Avengers"-Reihe definitiv der heißeste Kinofilm, der derzeit diskutiert wird. Während sogar Leute dafür verprügelt werden, wenn sie etwas vom "Endgame" spoilern (TAG24 berichtete), hat sich nun auch Google eingeschalten ...

Google hat einen verrückten Special-Effect eingebaut.
Google hat einen verrückten Special-Effect eingebaut.  © screenshot/google

Wer aktuell "Thanos" - also den Bösewicht aus dem letzten "Avengers"-Teil - in der Suchmaschine eingibt, erlebt eine Überraschung:

Der fiktive Supervillain lässt, ganz nach seiner Filmcharakter-Manier, plötzlich die Googleergebnisse verschwinden!

Wer den Spuk sehen will, muss "Thanos" in die Suchleiste eingeben und anschließend rechts den goldenen Handschuh mit den Infinity-Steinen suchen.

Einmal darauf geklickt, macht sich die Website scheinbar selbstständig: Plötzlich wird von allein hoch und runter gescrollt und die Einträge lösen sich in kleine Pixel auf.

Wer den vorletzten Avengers Film bereits gesehen hat ("Infinity War"), wird sich noch schmerzlich an den Moment erinnern, an dem Thanos mithilfe der Infinity-Steine nur durch ein Schnippen die Hälfte aller Lebewesen auf der Welt zu Staub zerfallen ließ.

Wer auch einmal Bösewicht spielen kann, sollte also jetzt einmal die Google-Suche benutzen - dabei kommt hoffentlich aber niemand zu Schaden!

Josh Brolin als Thanos in einer Szene des Films "Avengers 3: Infinity War"
Josh Brolin als Thanos in einer Szene des Films "Avengers 3: Infinity War"  © /Walt Disney Germany/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0