Jetzt wehren sich die Bürger gegen das Chaos am Treppenplatz!

Am "Mr. Kisosk 24" kommt es immer wieder zu Ruhestörungen.
Am "Mr. Kisosk 24" kommt es immer wieder zu Ruhestörungen.

Bielefeld - Am Brackweder Treppenplatz ist immer noch keine Ruhe eingekehrt (TAG24 berichtete). Die Anwohner beschweren sich auch aktuell wieder über Ruhestörungen und Saufgelage vorm "Mr. Kiosk 24".

Insgesamt 35 Beschwerden sind schon bei Bezirksamtsleiter Hans-Georg Hellermann eingegangen. Laut Neue Westfälische gibt es schon eine Menge Unterschriften gegen Lärm, Wildpinkeln, Rumpöbeln und Saufgelage.

Der Zeitung liegt außerdem ein anonymes Flugblatt vor! Darauf ist zu lesen, dass man sich zwar mittlerweile "Gehör bei der Presse und beim Ordnungsamt" verschafft habe, aber "wir müssen da noch mal ran..." Der Verfasser des Textes fordert eine dauerhafte Lösung. 

Platzverweise zählen seiner Meinung nach nicht dazu. Stattdessen solle man die Öffnungszeiten des Kiosks, der aktuell bis Mitternacht verkauft, auf 18.30 Uhr reduzieren.

Nicht nur tagsüber wird es laut, sondern auch in der Nacht!
Nicht nur tagsüber wird es laut, sondern auch in der Nacht!

Und der anonyme Schreiber stänkert noch weiter. Er prangert an, dass durch die Trinker der Platz "zur Bühne von Lärm, Pöbel, Müll und Fäkalgeruch wird". Durch die Polizeieinsätze würden außerdem unnötig Steuergelder verschwendet.

Dass die Anwohner unzufrieden sind, ist verständlich. Aber da die Angelegenheit jetzt zur Chefsache gemacht wurde, sollte sich bald was tun. Zumindest versucht Hellermann, die Gemüter zu besänftigen. Am runden Tisch sollen Lösungsvorschläge besprochen werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0