Er spazierte in einer Burka durch Dresden: Dieser Mode-Blogger provoziert gern

Mr. Matthew (20) stellte sich den Fragen von TAG24-Redakteurin Katrin Koch.
Mr. Matthew (20) stellte sich den Fragen von TAG24-Redakteurin Katrin Koch.  © Steffen Füssel

Dresden - Mode ist für ihn mehr als nur schick auszusehen. Der Dresdner Student Matthias Limmer (20) alias „Mr. Matthew“ gehört zur seltenen Spezies der männlichen Mode-Blogger - davon gibt es in Deutschland nur eine Handvoll.

Und noch weniger sind es, die mit Mode politisch provozieren. Mr. Matthew tut das unter: www.mister-matthew.de.

2015 rief er „Fashion für Flüchtlinge“ ins Leben. Im vorigen Jahr spazierte der damalige Abiturient unter einer Burka durch Dresden.

„Die Aktion verursachte großes Aufsehen, 30.000 Leute klickten meinen Blog“, erzählt der fast zerbrechlich wirkende junge Mann.

Mit nur 1,73 Metern ist er zu klein für eine Modelkarriere auf dem Laufsteg. Doch auf Fotos fasziniert Mr. Matthews mit einer märchenhaft androgynen Ausstrahlung.

Auch beim Shooting vorm Altar der Dresdner Hofkirche.

Vor dem Altar der Hofkirche posiert Mr. Matthew in einem fast pastoral wirkenden Outfit.
Vor dem Altar der Hofkirche posiert Mr. Matthew in einem fast pastoral wirkenden Outfit.  © Phil Grafe

„Damit will ich zur Diskussion über kirchliche Trachten wie die der Nonnen anregen, die ähnlich der Burka den Körper verhüllen.“

Das nächste Thema für den Blogger: „Echte Pelze.“

Monatlich Zehntausende Leser geben ihm recht: Ein ModeBlog ist mehr als ein Sommertrend.

„Noch kann ich davon nicht leben, aber ich könnte mir eine Vierzimmerwohnung in Dresden mieten“, gesteht Mr. Matthew.

Dank Burka-Projekt & Co. nimmt das Interesse an ihm zu: „Im Frühjahr strahlt ein öffentlich-rechtlicher Sender ein Sozialexperiment aus - vier Folgen à 45 Minuten. Mehr darf ich nicht verraten, aber: Ich bin mit dabei.“

Und garantiert werden wir von Mr. Matthew noch viel mehr hören und sehen ...

Im mattroten Kurzmantel überm Jackett besuchte Mr. Matthew im Januar die Fashion Week in Berlin.
Im mattroten Kurzmantel überm Jackett besuchte Mr. Matthew im Januar die Fashion Week in Berlin.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0