Influencer will 20 Millionen Bäume pflanzen und tritt Lawine los

Greenville (North Carolina) - In den USA ist der YouTuber MrBeast (21) einem Millionen-Publikum bekannt. Doch jetzt sorgt der 21-Jährige mit einer Aktion für Aufsehen, die sogar Milliardäre aus der Reserve lockt.

MrBeast (21) alias Jimmy Donaldson in seinem YouTube-Video, das hohe Wellen schlägt.
MrBeast (21) alias Jimmy Donaldson in seinem YouTube-Video, das hohe Wellen schlägt.  © YouTube/Screenshot/MrBest

Auf seinem YouTube-Kanal veröffentlichte der Amerikaner, der mit bürgerlichem Namen Jimmy Donaldson heißt, am 25. Oktober einen Clip, der mittlerweile fast 32 Millionen mal angeklickt wurde.

Darin fordert er seine Mitmenschen auf Geld zu spenden, damit er davon 20 Millionen Bäume pflanzen kann. Die Rechnung ist dabei ganz simpel: Für einen Baum sollen die Leute einen US-Dollar spenden - insgesamt will er folglich 20 Millionen Dollar einsammeln.

MrBeast ging dabei mit gutem Beispiel voran, spendete selbst 100.000 Dollar für die Aktion, die unter dem Hashtag #TeamTrees läuft, berichtet aktuell "News18".

Doch allein blieb er nicht lange, mittlerweile ist ein regelrechter Wettbewerb unter VIPs ausgebrochen, wer bereit ist mehr zu spenden.

Einige der Promis könnten die Aktion mit Sicherheit auf einen Schlag beenden und die Millionen voll machen. Doch so großzügig sind sie dann wiederum nicht.

Spitzenreiter ist bisher Elon Musk

Elon Musk (48) spendete eine Million US-Dollar, was einer Million Bäumen entspricht.
Elon Musk (48) spendete eine Million US-Dollar, was einer Million Bäumen entspricht.  ©  Alex Gallardo/AP/dpa

Jack Dorsey (42), Mitgründer von Twitter und Multimilliardär, spendete 150.000 Bäume/US-Dollar. Susan Wojcicki (51), CEO von YouTube, beteiligte sich mit 200.000 Bäumen. Für den etwa 23-Milliarden schweren Elon Musk (48) war die Aktion immerhin eine Million Bäume wert.

Am 4. November war der Stand auf der offiziellen Website der Kampagne (teamtrees.org) am frühen Abend bei mehr als 12,6 Millionen Bäumen. Hinzu kommen noch rund 2,7 Millionen Bäume, die bisher direkt auf der zuständigen YouTube-Seite gespendet wurden.

Es werden also nur noch weniger als fünf Millionen US-Dollar gebraucht, um das Ziel zu erreichen. MrBeast will das Projekt zusammen mit dem NASA-Ingenieur Mark Rober und der Baum-Pflanz-Organisation "Arbor Day Foundation" professionell umsetzen.

Wie viel es bringt, 20 Millionen Bäume zu pflanzen, um CO2 aus der Luft zu speichern, ist unter Wissenschaftlern unklar und umstritten.

Spöttern, Kritikern und Neidern hat MrBeast allerdings auf Twitter etwas mitzuteilen: "Nur, damit das klar ist: 20 Millionen Bäume zu pflanzen, wird den Klimawandel nicht lösen. Aber am Ende des Tages sind 20 Millionen mehr Bäume besser als Null..."

Wer mitmachen will, kann dies folglich auf den Spendenseiten von MrBeast tun.

Mehr zum Thema Klimawandel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0