Mucki-Casting auf der Dresdner Operettenbühne

Sebastian Steude (24, Mitte) kann seinen Körper sehen lassen - sein Lachen aber auch!
Sebastian Steude (24, Mitte) kann seinen Körper sehen lassen - sein Lachen aber auch!

Von Katrin Koch

Dresden - Er sieht fantastisch aus: Sixpack, Muckis ohne Ende, kein Gramm Fett, Bizeps-Umfang 42 Zentimeter. Mit seinem Traumbody steht er bald im Scheinwerferlicht der Operette: Sebastian Steude (24) aus Limbach-Oberfrohna.

Der Wettkampf-Bodybuilder war einer der nur drei Muskelmänner, die sich beim Casting der Operette Dresden für Auftritte im Stück "La Cage aux Folles" ("Ein Käfig voller Narren", Premiere 29. Januar) vorstellten. Das Theater hatte vier gut trainierte Herren gesucht.

Doch nur drei bewiesen Mut für den Bühnenjob und ließen sich von Bariton Christian Grygas (46) und Regisseur Andreas Gergen (42) begutachten.

Zwischen den Travestie-Stars (gespielt vom Ballett) sollen die Bodybuilder in „La Cage aux Folles“ auftreten.
Zwischen den Travestie-Stars (gespielt vom Ballett) sollen die Bodybuilder in „La Cage aux Folles“ auftreten.

Bei Sebastian stimmte einfach alles - Körper und Ausstrahlung.

Der Bankwirtschafts-Student trainiert vier mal pro Woche.

"Erst vor zwei Wochen habe ich an der 6. Ostdeutschen Meisterschaft für Bodybuilder in Erfurt teilgenommen und in der Kategorie Mens Physique Newcomer den zweiten Platz belegt", sagt Sebastian stolz.

"Jetzt hoffe ich, dass ich die Proben und Auftritte in Dresden zeitlich eintakten kann. Spaß würde mir der Job schon machen."

Und dem (weiblichen) Publikum dürfte Sebastians Operetten-Auftritt im knappen Höschen sicher auch gut gefallen ...

Fotos: Steffen Füssel (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0