Macht TV krank? Was ist nur mit Hanka los?

Zum Glück nicht gebrochen - aber "mächtig geschwollen" war die Nase, als Hanka unterm TV-Tresen-Grill landete...
Zum Glück nicht gebrochen - aber "mächtig geschwollen" war die Nase, als Hanka unterm TV-Tresen-Grill landete...  © Facebook/Rackwitz

Mücheln/Köln - Wo eine Hanka ist, ist auch ein Unglück... Meistens zumindest! Ende Januar ging sie als glückliche Zweite aus dem Dschungelcamp raus. Seither polarisiert sie mit ihren Dauer-Störungen. Bei der jüngsten Show "Grill den Henssler" kam es zum Unfall - mal wieder.

Auf Facebook lässt uns die 47-jährige Zwangsgestörte an ihrem Leben teilhaben. Mal mehr, mal weniger (TAG24 berichtete). Bald sollen wir sie sehen, wie sie von Kameras bei ihrer Konfrontations-Therapie begleitet wird, um sie von ihren Ticks und Störungen zu befreien, wie sie sagte.

Und weil die privaten Fernsehanstalten ihre Promis grillen, solange sie noch heiß sind, sehen wir demnächst auch eine Kochlöffel-schwingende Hanka Rackwitz. Beim nächsten Fernseh-Date mit der Ex-Big-Brother-Kandidatin steht sie also am Herd. "Grill den Henssler" hat die Dschungel-Bürger am Grill platziert.

Schon beim Promi Dinner gab es einen Eklat, als Marc Terenzi (38) sie sitzen ließ und ihr eher weniger gut gekochtes Menü nicht essen musste... Beim Henssler nun das nächste Chaos!

"Letztens habe ich an einer TV-Sendung teilgenommen und danach sah ich so aus.......seit also gespannt, auf das, was da noch kommen mag! :-)

Vielleicht ist ein Helm für so eine leicht verwirrte, unkonzentrierte Person, wie für mich, gar keine schlechte Idee. :-)", schrieb Hanka auf ihrer Facebook-Seite.

Bei Dreharbeiten kam es zum Nasen-Gate: Hanka Rackwitz /47) musste ins Krankenhaus!
Bei Dreharbeiten kam es zum Nasen-Gate: Hanka Rackwitz /47) musste ins Krankenhaus!  © DPA

Focus-online hat Hanka Rackwitz nun erzählt, wie es zum Nasen-Gate kam: "Ich musste das Hauptgericht kochen und bin – da Kochen unter diesem Zeitdruck und mit Ablenkung echt etwas chaotisch ist – irgendwie auf einer Fettspur ausgerutscht und war auf einmal weg unter dem Tresen.“

Knallhart sei sie "auf den Rücken gedonnert“ und hat sich den Hinterkopf angeschlagen! Und als sie sich aufrappeln wollte, habe sie sich dabei die Nase blutig gestoßen! "Ich war ganz furchtbar zugeschwollen“, erzählt sie weiter.

Sie musste gar ins Krankenhaus, "weil alle dachten, die Nase wäre gebrochen". Schön war es nicht, aber eben das berühmte Glück im Unglück, denn ihre Nase war nicht gebrochen!

In der Henssler'schen Kochshow wird sie mit ihrem Koch-Unglück garantiert unterhaltsam daherkommen, meint die TV-gestählte Rackwitz.

"Für den Zuschauer muss das sehr lustig anzusehen sein...." Wir sind gespannt, Hanka! Am Sonntag 20.15 Uhr auf VOX kommt "Grill den Henssler". Da allerdings kommt zunächst Dschungel-Kollegin Kader Loth an die Töpfe...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0