Weil er ein Mädchen tot raste! Mann muss drei Jahre in den Knast

Mühlhausen - Nach dem Unfalltod eines 16-jährigen Mädchens muss ein Mann aus Bad Langensalza für drei Jahre ins Gefängnis. Das Amtsgericht Mühlhausen verurteilte den 27-Jährigen am Freitag unter anderem wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung.

In diesem Wrack starb die 16-Jährige im Oktober 2017. (Archivbild)
In diesem Wrack starb die 16-Jährige im Oktober 2017. (Archivbild)  © Matthias Gränzdörfer (Archiv)

Die Schülerin hatte im Oktober 2017 bei ihm im Auto gesessen (TAG24 berichtete). Der 27-Jährige war damals viel zu schnell unterwegs, sein Wagen kam von Straße ab und prallte gegen einen Baum. Das Mädchen starb nach dem Unfall auf dem Weg ins Krankenhaus. "Sie sind eine Gefahr für alle gewesen. Gegen diese Rücksichtslosigkeit und wegen ihrer 18 Vorstrafen muss ein deutliches Zeichen gesetzt werden", sagte Richter Rüdiger Richel in der Urteilsverkündung.

Die Staatsanwaltschaft hatte zwei Jahre und zehn Monate Haft beantragt, der Verteidiger zweieinhalb Jahre gefordert. Der 27-Jährige bedauerte bei Gericht seine Taten. Der Unfall passierte bei Heroldishausen im Unstrut-Hainich-Kreis.

Auch der Beifahrer wurde dabei schwer verletzt und leidet seither an den Folgen der Verletzungen.

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer (Archiv)