Tödlicher Mietstreit: Mann ersticht Vermieter und verletzt Frau lebensbedrohlich

Mit zwei Messerstichen in den Rücken tötete der Mann sein Opfer.
Mit zwei Messerstichen in den Rücken tötete der Mann sein Opfer.

Mühlhausen - Im Prozess um einen tödlichen Mietstreit in Wolkramshausen (Kreis Nordhausen) hat das Landgericht Mühlhausen einen 38-Jährigen zu neun Jahre Haft verurteilt.

Das Gericht sprach ihn des Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung schuldig. Zudem ordnete es seine Unterbringung in einer Entzugsklinik an, wie eine Sprecherin am Donnerstag nach der Urteilsverkündung sagte. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Mann im September 2016 seinen Vermieter im Streit mit einem Messer getötet hatte.

Dem Angeklagten hatte im September 2016 seinen 42 Jahre alten Vermieter mit zwei Messerstichen in den Rücken getötet und dessen Ehefrau lebensbedrohlich verletzt.

Auslöser war eine Auseinandersetzung um ausstehende Mietzahlungen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0