27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

Der ältere Herr (67) verstarb eine Woche nach der Attacke im Krankenhaus (Symbolbild).
Der ältere Herr (67) verstarb eine Woche nach der Attacke im Krankenhaus (Symbolbild).  © Marcel Kusch/dpa

München - Ein 67-Jähriger ist gestorben, nachdem er vergangene Woche in einem Münchner Kaufhaus von einem 27-Jährigen getreten und schwer verletzt worden war. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, starb der Mann am Montagnachmittag in einem Münchner Krankenhaus.

Der 67-Jährige war am vergangenen Dienstag zunächst verbal mit dem 27 Jahre alten Tatverdächtigen aneinandergeraten. Dann trat der Jüngere mit dem Fuß gegen den Brustkorb des Älteren. Der 67-Jährige kam schwerverletzt auf die Intensivstation.

Noch am Tatort nahm die Polizei den Tatverdächtigen fest. Ihm steht nun ein Verfahren wegen Körperverletzung mit Todesfolge bevor. Bei dem Opfer handelt es sich um einen Münchner mit deutscher Staatsangehörigkeit und nigerianischen Wurzeln.

Auch der Angreifer stammt aus Nigeria; Details nannte die Polizei nicht. Es gebe bislang keine Hinweise darauf, dass sich Angreifer und Opfer gekannt haben.

Titelfoto: Marcel Kusch/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0