Angegriffen, beleidigt, bespuckt: Neue Ausrüstung soll Polizisten besser schützen

München - Wegen der wachsenden Gewalt gegen Polizisten sollen die Beamten bessere Schutzausrüstungen erhalten.

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (l, CSU) hilft einem Polizisten mit Kugelsicherer Weste der Schutzklasse vier einen neuen ballistischen Schutzhelm zu schließen.
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (l, CSU) hilft einem Polizisten mit Kugelsicherer Weste der Schutzklasse vier einen neuen ballistischen Schutzhelm zu schließen.  © DPA

Seit Jahren steigt die Zahl der von Angriffen betroffenen Polizeibeamten in Bayern. 2017 waren es 16.528 Polizisten, die beleidigt, bespuckt, bedroht, geschlagen oder sogar in lebensbedrohliche Situationen gebracht wurden - ein Höchststand.

Auch für 2018 zeichnete sich im bayernweiten Lagebild keine Entspannung ab. Die genauen Zahlen will Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Montag (11.00 Uhr) in München vorstellen.

Darüber hinaus will er auch darüber informieren, mit welchen konkreten Maßnahmen Polizisten im Dienst besser geschützt werden sollen.

Nahaufnahme eines Polizeihelms, der durch einen Steinewerfer stark beschädigt wurde. Immer wieder kommt es zu Übergriffen auf Polizeibeamte im Einsatz. (Archivbild)
Nahaufnahme eines Polizeihelms, der durch einen Steinewerfer stark beschädigt wurde. Immer wieder kommt es zu Übergriffen auf Polizeibeamte im Einsatz. (Archivbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0