U-Bahn entgleist in München: Weitere Störungen bei U7

München - Nach einer Störung durch eine entgleiste leere U-Bahn in der Münchner Innenstadt ist die betroffene Strecke zum Berufsverkehr wieder für den Verkehr frei.

Feuerwehrautos stehen in der Innenstadt, nachdem eine leere U-Bahn entgleist ist. Verletzte habe es nicht gegeben, nur einen Sachschaden, sagte ein Polizeisprecher.
Feuerwehrautos stehen in der Innenstadt, nachdem eine leere U-Bahn entgleist ist. Verletzte habe es nicht gegeben, nur einen Sachschaden, sagte ein Polizeisprecher.  © Fabian Geier/Einsatz-Report24/dpa

"U1 und U2 fahren in beide Richtungen wieder ganz normal ohne Einschränkungen", sagte ein Sprecher der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) am frühen Mittwochmorgen.

Zu Betriebsbeginn sei die Störung um 5.15 Uhr behoben gewesen. Allerdings entfalle die Verstärkerlinie U7, da die Wendeanlage am Sendlinger Tor noch mit dem entgleisten Zug belegt sei. Dort wende die Linie normalerweise.

Am Dienstagabend war in der bayerischen Landeshauptstadt eine leere U-Bahn entgleist (TAG24 berichtete). Verletzte hatte es nicht gegeben, nur einen Sachschaden.

Der U-Bahnfahrer ist einem Sprecher zufolge zwischen den Stationen Sendlinger Tor und Fraunhoferstraße gegen einen der Bremsblöcke gefahren. Unklar war zunächst, ob ein technischer Defekt oder menschliches Versagen die Ursache war.

Die Strecken der U1 und U2 waren nach dem Unfall am Dienstagabend unterbrochen.

Titelfoto: Fabian Geier/Einsatz-Report24/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0