Bauarbeiter stürzt in der Maxvorstadt in einen Schacht und knallt auf Eisenträger

München - Bei einem Unfall auf einer Baustelle am Donnerstagnachmittag in der Münchner Maxvorstadt wurde ein Mann schwer verletzt.

Der Verletzte musste mit einer speziellen Trage an die Oberfläche gebracht werden.
Der Verletzte musste mit einer speziellen Trage an die Oberfläche gebracht werden.  © Feuerwehr München

Laut Feuerwehr stürzte der 52-jährige Bauarbeiter vier Meter in die Tiefe und landete mit dem Oberkörper auf einem Eisenträger.

Seine Kollegen leisteten sofort erste Hilfe und setzten einen Notruf ab. Ein Notarztwagen, die Feuerwehr sowie die Höhenrettungsgruppe wurden an die Einsatzstelle alarmiert.

Mit einer Trage, die an einer Drehleiter befestigt wurde, gelang es den Mann an die Oberfläche zu bringen. Anschließend wurde der 52-Jährige in eine Münchner Klinik transportiert.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, konnte die Feuerwehr noch nicht sagen, die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: Feuerwehr München

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0